11. September 2010, FTI Touristik, Thailand

FTI präsentiert ersten eigenständigen Thailand-Jahreskatalog

Der Münchner Reiseveranstalter FTI präsentiert erstmals einen eigenständigen Jahreskatalog für Thailand. Auf kleinen Eilanden wie Koh Samet, Koh Racha oder Coconut Island lässt sich Thailand neu entdecken. Aufgrund der politischen Situation im Frühjahr 2010 in Thailand erscheint das FTI Thailand Programm am 13. September 2010 etwas später als die anderen Kataloge. Der Veranstalter hat die Zeit genutzt, um sein Angebot und die Preise komplett zu überarbeiten und widmet dem „Land des Lächelns“ erstmals einen eigenen 164 Seiten starken Katalog. Mit 185 Hotels und acht Rundreisen ist das Programm umfangreicher denn je.

FTI-Geschäftsführer Boris Raoul: „Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, da wir während der Programm-Erstellung im Sommer noch nicht absehen konnten, wie sich die politische Situation und die Preise in Thailand entwickeln. Im neuen Katalog können wir unseren Kunden das beste Preis Leistungs-Verhältnis garantieren. Darüber hinaus führen wir eines der umfangreichsten Thailand-Programme auf dem deutschen Markt ein.“

Highlight des Kataloges sind vier neue kleine Paradiesinseln. An der Südküste zwischen Phuket und Krabi, dem Eldorado für Freeclimber, stellt FTI zwei Eilande für Thailand-Kenner vor: Koh Racha und Coconut Island. „Die Kombination aus einsamen Buchten, Fischerdörfern und nur wenigen Hotels machen die Inseln zum perfekten Urlaubsziel für Individualisten“, erklärt Raoul. Besonders idyllisch ist Coconut Island: Das einzige Hotel der Insel „The Village“ verspricht seinen Gästen Robinson-Crusoe-Feeling und ist von Phuket aus in nur fünf Minuten mit dem kostenlosen Wassertaxi erreichbar. Neu im Programm ist auch Koh Siray: Hier werden seit August 2010 erstmals Urlauber empfangen. Am Golf von Thailand wird Koh Samet unter Kennern als Geheimtipp gehandelt. Sechs Kilometer lang und drei Kilometer breit lässt sich das Eiland nur mit dem Boot vom Fischerdorf Ban Phe erreichen. An dem Paradiesstrand Ao Prao übernachten FTI-Gäste in den Cottages des Ao Prao Resorts ab 35 Euro pro Person.

Darüber hinaus setzt FTI weiterhin auf die beliebten Badeorte: Auf Thailands größter Insel Phuket ist das Angebot mit 15 neuen Hotels auf insgesamt 44 Unterkünfte gewachsen. Auch das Programm auf dem Samui-Archipel hat FTI um zehn Resorts auf 45 Häuser ausgebaut. Besonders umfangreich mit jeweils elf Resorts ist die Auswahl auf der Elefanteninsel Kho Chang oder der Insel Koh Phangan an deren Stränden die legendären Vollmondparties gefeiert werden. „Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis finden FTI-Gäste auf Khao Lak“, bestätigt Raoul. Mit Angeboten wie 14 = 8 (14 Tage reisen und acht Tage zahlen) lohnt sich ein zweiwöchiger Aufenthalt im Vier-Sterne-Resort Emerald Beach Resort, der bereits ab 960 Euro inklusive Flug ab Deutschland buchbar ist.

Das Thailand-Programm umfasst neben den 159 Badehotels 26 Häuser in Bangkok und Chiang Mai. Es ist gültig für Reisen im Zeitraum von 1. November 2010 bis 31. Oktober 2011. Der neue Katalog ist ab dem
13. September 2010 im Reisebüro erhältlich.

Informationen und Buchungen unter www.FTI.de, Tel. 01805 / 384 213 (14 Cent / Minute, Mobilfunkpreise providerabhängig) sowie im Reisebüro. (FTI)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: