17. September 2010, Sauerland

Wintersport-Arena Sauerland wird für 8,5 Millionen modernisiert

Investitionen von rund 8,5 Millionen in Schneesicherheit und Lifte sollen den Vorsprung der Wintersport-Arena Sauerland zu anderen Mittelgebirgsregionen weiter ausbauen. Eines der ambitioniertesten Vorhaben ist dabei der Bau der Beschneiungsanlage im Skiliftkarussell Winterberg für zwei Millionen Euro.

So soll auf der Winterberger Kappe unter anderem ein 500 Meter langer Slalomhang beschneit werden, die Wintersport-Arena Sauerland heute bekannt gab.Damit macht das Skiliftkarussell Winterberg insgesamt 19 seiner 30 Abfahrten mittels technischer Beschneiung schneesicher.

Die Betreiber investieren außerdem rund 4,5 Millionen Euro in komfortable Aufstiegshilfen, etwa in den Bau eines siebten Sessellifts am Bremberg.
Weitere Investitionen erfolgen in der Optimierung von Schneesicherheit, Pistenpflege und Liftbetrieb sowie in neue Flutlichthänge. Insgesamt stehen in der neuen Saison 16 Flutlichthänge zur Verfügung. Auch der Skifahrnachwuchs darf sich freuen: Die „Kinderländer“ in den Skischulen in Altastenberg und am Ruhrquellenlift werden ausgebaut, im Skigebiet Langewiese entsteht ein neuer Kinder-Schneespielgarten.

Die Wintersport-Arena Sauerland ist mit 150 Liftanlagen, 280 Hektar Pistenfläche und rund 300 Kilometer Qualitäts-Loipennetz in den Höhenlagen die führende Wintersportregion nördlich der Alpen. (NRW-Tournews)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: