21. September 2010, Steiermark

Wildwochen in der Almwelt Austria

Wenn Siegfried Keinprecht durch die Wälder hoch über dem steirischen Ennstal zieht, dann nicht nur wegen der Pilze und Heidelbeeren –die Gäste seiner Almwelt Austria freuen sich bereits auf frische Wildspezialitäten. Auf 1.200 m Seehöhe gelegen, zwischen Almen und Wald und mit direktem Blick aufs imposante Dachsteinmassiv – die dreizehn Chalets der Almwelt Austria sind aus den Stämmen des eigenen Waldbestands gebaut. Der Vier-Sterne-Luxus mit Jacuzzi, Internet, Sauna, Kachelofen und Design-Küche wird nur noch von den kulinarischen Köstlichkeiten aus den Töpfen von Küchenchef Fritz Putz übertroffen, der die regionale Frische im Dorfrestaurant Schnepf’n Alm auf den Tisch bringt.

Der Name kommt nicht von ungefähr – das Waidwerk ist die Leidenschaft des Hausherrn. Wenn also der Herbst die Almen vergoldet, Lust aufs Wandern – auf rund 1.000 km markierten Wanderwegen – und Luft und Blick klar und weit macht, verwöhnt Siegfried Keinprecht seine Gäste mit edlem Wild aus der eigenen Jagd. Manche Schätze des Waldes finden so ihren Weg direkt auf die Teller, etwa als Hirschkalbsrücken in der Nusskruste, Crêpinette vom Rehnüsschen auf Schwarzbeersaftl oder Maronischaumsüppchen mit geräucherter Fasanenbrust.

Termin: Wildwochen in der Almwelt Austria, 14. bis 24. Oktober 2010

Goldener Herbst in der Almwelt Austria (buchbar bis 24.10. 2010):
3 oder 4 Tage Kurzurlaub inkl. Halbpension, Benutzung des Wellness-Chalets „Panorama Spa“, kostenlosen Tiefgaragen-Platz und Schladming-Dachstein Sommercard, im Hotel Jagdhaus oder im Doppelzimmer in einer der Almhütten, pro Person um € 148,00.

Informationen: Almwelt Austria, Preuneggstrasse 45, 8973 Pichl / Schladming, Tel.: 0043 / 6454 / 72577, Fax: 0043 / 6454/72577-14, info@almwelt-austria.at, www.almwelt-austria.at. (Almwelt Austria)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: