22. September 2010, DuMont, Verlage

Shell Atlas feiert sechzigsten Geburtstag

Der Shell Atlas feiert Geburtstag: Mit der Jubiläumsausgabe 2011/2012 jährt sich das Erscheinen des Shell Atlas zum 60. Mal. Auch die Autofahrer profitieren vom Jubiläum: Dem Atlas liegt das bekannte Europa-Panorama als Riesenposter bei.

Mittlerweile wurde das Produkt vielfach erweitert: Der Shell Atlas reicht heute von Spanien bis zum Nordkap, die Inhalte vom Stadtplan bis zu Planungskarten. Die Kartografie ist nach den Reiseführern der zweitwichtigste Markt für die Verlagsgruppe Mairdumont. Als Marktführer im Bereich Kartografie hält der Verlag einen Anteil von 63 bis 65 Prozent, im Bereich Atlanten 71,9 Prozent.

Die Geschichte:

Ein paar Monate nach Gründung seines Verlags im Jahr 1948 stellte Kurt Mair der Deutschen Shell AG sein neues Konzept für einen Autoatlas und Straßenkarten vor.Entstanden ist daraus der im Jahr 1950 erstmals erschienene „Shell Autoatlas Deutschland“, 78 Kartenblätter stark und für acht Mark und fünfzig Pfennige zu kaufen. Eine Besonderheit wies der erste Shell Atlas schon damals auf: Während in den 50er Jahren bei Kartenwerken in der Regel auf die Darstellung der DDR verzichtet wurde – davon ausgehend, dass man ohnedies nicht hinfahren konnte -, hat der Shell Atlas seit seinen Anfängen die deutsche Einheit immer hochgehalten: Die Bundesrepublik und die DDR wurde stets im gleichen Maßstab – und damit gleichberechtigt – dargestellt. Schließlich konnte in keinem Land der Erde ein Kartenwerk eine so nützliche und wichtige Position für den Autofahrer einnehmen wie in Deutschland. Während am Anfang seines Erscheinens eigene Erkundungswagen für den Shell Atlas unterwegs waren, um genau festzustellen, was vom deutschen Straßennetz noch übrig geblieben war, konnte sich schnell eine Zusammenarbeit mit allen Straßenbauämtern der Bundesländer entwickeln. Das ergab für den Verlag die Möglichkeit, auch die Planungen – und damit die Zukunft – des Straßenbaus in den Shell Atlas aufzunehmen. Diese Praxis wurde bis heute beibehalten. (Mairdumont)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: