30. September 2010, Saarland

Apfelwein an der Viezstraße kosten

Wo Deutschland endet und Frankreich und Luxemburg beginnen, führt die Viezstraße von Überherrn im Saargau bis nach Konz an der Mosel. Die Viezstraße in Deutschland ist einmalig. Sie ist 150 Kilometer lang und bietet viele interessante Abstecher – das Abweichen ist erwünscht und empfehlenswert. Dabei dreht sich alles um den Apfel, aus dem der „Viez“, der saarländische Apfelwein, hergestellt wird.

Im der Region hat der Viez eine lange Tradition. Früher wurde der etwas andere Apfelwein auf vielen Bauerngehöften getrunken: als belebendes Getränk für kalte Wintertage und im Sommer als Erfrischung bei der harten Feldarbeit. Nachdem der Saft gekeltert ist und weiterverarbeitet ist, ist im Herbst Zeit für das Feiern: Vom 1. bis zum 17. Oktober stehen die kulinarischen Wochen mit etlichen Festen auf dem Programm – mit Viez in zahlreichen Variationen, mal feinherb oder süß, mal heiß oder kalt, oft mit Honig oder anderen schmackhaften Zusätzen versüßt. Infos: www.viezstrasse-online.de. (TZ Saarland GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: