2. Oktober 2010, Saarland

Öko-Winzer und Weinfest im herbstlichen Saarland

Der Herbst lässt die Herzen der Weinkenner höher schlagen. Im Saarland beginnt die Weinlese entlang der saarländischen Mosel – so auch beim einzigen Öko-Winzer an der Saar, dem Weingut Ollinger-Getz. Inge Ollinger auf die Frage, warum sie sich mit ihrem Mann 2001 für den aufwendigen Öko-Anbau entschieden hat. „Wir werden nach den Richtlinien von Ecovin, Bundesverband ökologischer Weinbau, kontrolliert.

So verzichten wir auf Chemie und bearbeiten das Unkraut mechanisch, das in den Weinbergen wächst. Es ist gesünder für alle: für die Kunden, für die Umwelt und auch für uns, die hier arbeiten“. Zu der Herbstküche mit Kürbis und Kartoffeln empfiehlt sie ihre Lieblingsweine, Auxerrois und Weißburgunder. Infos: 06867 / 461 und http://www.ollinger-gelz.de. Weinproben für Gruppen sind buchbar über die Tourismus Zentrale Saarland, Tel. 0681/ 92720-0, info@tz-s.de, www.tourismus.saarland.de.

Saarländische Spitzenweine der vergangenen Jahre lassen sich beim Wein- und Kellerfest probieren: Vom 22. bis zum 25 Oktober öffnen die Winzer in Perl, Oberperl und Sehndorf ihre Weinkeller und Probierstuben. Mehr Informationen zum 35. Wein- und Kellerfest: Saarländischer Winzerverband, Helmut Herber, Tel. 06867 / 854 oder Gemeindeverwaltung Perl, 06867 / 660, www.perl-mosel.de. (TZ Saarland GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: