7. Oktober 2010, Movie Park Germany

Halloween Horror Fest startet heute im Movie Park

Zum zwölften Mal feiert Movie Park Germany in Bottrop-Kirchhellen in diesem Jahr das Halloween Horror Fest und dies mit immer weiter wachsendem Erfolg. Insgesamt über 1, 4 Millionen Menschen sind bisher zum Horror-Fest in den Film- und Entertainmentpark gekommen, um sich erschrecken, schocken und gruseln zu lassen. Für Professor Dr. Reinhard Pietrowsky vom Institut für experimentelle Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist der Reiz, den der Horror ausmachen durchaus erklärlich, denn: „Horror hat möglicherweise eine wichtige evolutionspsychologische Funktion.“

Movie Park Germany ist inzwischen Deutschland weit bekannt für sein Halloween Horror Fest und dies nicht ohne Grund: Die vier extra installierten Horror-Häuser führen viele Gäste an ihre Grenzen: Enge Gänge, totale Dunkelheit, grausige Szenerien und ohrenbetäubender Lärm sowie die 200 aufwändig geschminkten Monster-Darsteller, lassen so manchem Gast den Atem stocken. Warum sich so viele Gäste dennoch freiwillig und mit viel Spaß diesen Erlebnissen aussetzen, erklärt Professor Pietrowsky so: „Zum einen suchen viele Menschen tatsächlich nach Aufregung und Stimulation. Sie brauchen das, um ihr Gehirn in einen optimalen Aktivierungszustand zu bringen. Zum anderen helfen uns solche massiv erschreckenden Szenen vermutlich, um uns auf tatsächliche Bedrohungs- und Gefahrensituationen vorzubereiten. Und zuletzt ist der bewusst erlebte Horror wahrscheinlich auch deshalb so prickelnd, weil man weiß, dass es doch nur ein Spiel ist “.

Lokales Verkehrskonzept
Um dem zu erwartenden Besucheransturm an den Halloween-Veranstaltungstagen Herr zu werden, realisiert Movie Park Germany diverse Maßnahmen. Wichtigste Vorkehrung für die im benachbarten Feldhausen wohnenden Anwohner wird die komplette Absperrung des Dorfkerns am 22., 23., 29., 30. und 31. Oktober sein. Auf ausdrücklichen Wunsch der Nachbarn werden an den genannten Tagen alle Straßen, die von der Warner Allee, der Feldhausener Straße, der Dorstener Straße und dem Lippweg ins Dorf führen von 16 bis 22 Uhr gesperrt. Anwohner werden gebeten, vom Lippweg aus über die Marienstraße, Liboriweg und Hohes Feld nach Hause zu fahren. Die Sperrung des Dorfes ist in Zusammenarbeit mit dem Straßenverkehrsamt Bottrop und der Bezirksvertretung Kirchhellen konzipiert worden.

Des Weiteren wird der VRR an den letzten beiden Oktober-Wochenenden die Züge in Doppeltraktion fahren lassen und zusätzliche Züge nach 22 Uhr einsetzen. Informationen über die zusätzlichen Abfahrtzeiten gibt es rechtzeitig unter www.vrr.de

Tickets am 30./31. 10. nur im Vorverkauf
Aufgrund der vielen Besucher im letzten Jahr gibt es Tickets für den 30. und 31. Oktober in diesem Jahr ausschließlich über den Vorkauf. An allen anderen Veranstaltungstagen gibt es das vergünstigte After-Dark-Ticket (donnerstags 21 Euro, freitags und samstags 24,90 Euro) ab 15 Uhr an der Tageskasse. (Movie Park)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: