12. Oktober 2010, Nordsee

Garantiert kein Weihnachtsstress: Advent auf der Hallig

Wenn die Halligen in Nebel gehüllt oder von Frost bedeckt sind, verwandeln sich die „schwimmenden Träume“ in ein Wintermärchen. Wer Hallig Hooge im Winter besucht, kommt der Natur noch näher und findet viel Ruhe für die Feier des ersten Advents. Bei alten Geschichten und Sagen wird gemeinsam der typisch nordfriesische Weihnachtsbaum, der Jöölbaum gestaltet, auf einem stimmungsvollen Fackellauf geht es über die winterliche Hallig, in der guten Friesenstube wärmen sich Besucher und Hooger bei Tee und Klönschnack auf und Bernsteine werden zu kleinen Kunstwerken bearbeitet.

Das Arrangement „Winter op de Hallig“ beinhaltet außerdem 3 Übernachtungen, Halbpension, Hallig-Führung inklusive Museen und Sturmflutkino, Diavortrag, Theater, Lesungen, Leihfahrrad, Kurtaxe und Reiseleitung. Preis: ab 375 Euro pro Person, Reisetermin: 25. – 28. November. Touristikbüro Hallig Hooge, Tel. 04849/9100, info@hooge.de, www.hooge.de. (TASH)

 



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: