13. Oktober 2010, Alltours

alltours: Reisen verteuern sich wegen Flugsteuer um 2,9 Prozent

Bei alltours werden die Urlaubsreisen im Sommer 2011 um durchschnittlich 2,9% teurer. Diese Anhebung gilt nur für den deutschen Markt. Der Löwenanteil der Erhöhung resultiert aus der geplanten Fluggaststeuer, die die Bundesregierung zum 1. Januar 2011 einführen will. Durch die Steuer verteuern sich Flüge von allen Deutschen Flughäfen im neuen Jahr zwischen 8 und 45 Euro. „Viele in der Branche, so auch ich, hatten sich gewünscht, dass der Gesetzgeber auch Frachtflieger mit der Steuer belegt. Damit wäre der Weg zu einer niedrigeren Abgabe für Fluggäste geebnet. Der Gesetzgeber lehnt diesen Vorschlag leider ab. Wir bedauern das“, sagte Willi Verhuven, Geschäftsführer von alltours flugreisen.

Sollte die Fluggaststeuer im anstehenden Gesetzgebungsverfahren noch scheitern, würde die Preiserhöhung bei alltours 1,7% für Flugreisen betragen. Gründe dafür sind gestiegene Kosten in den Bereichen Hotel und Flug. Im vergangenen Jahr hatte alltours die Preise für den Sommerurlaub um durchschnittlich 7,5% gesenkt. „Die gute Nachricht für unsere deutschen Urlauber: Trotz der Preiserhöhung bleiben wir beim Sommerurlaub 2011 auf dem Preisniveau des Jahres 2005. Unsere Gäste können sich also über Gute-Laune-Preise freuen und sich wie gewohnt darauf verlassen, dass es bei alltours das beste Verhältnis von Preis und Leistung im Markt gibt“, sagte Willi Verhuven. (alltours)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: