14. Oktober 2010, Harz

Goslarer Museum zeigt „Hände – Faszination und Magie“

Von Delacroix bis Picasso, von Tony Cragg, über Elvira Bach, Rainer Kriester, Peter Lindbergh bis Tom Wesselmann, dazu zahlreiche Kaiserringträger von Beuys über Immendorff, Baselitz, Chillida und Cindy Sherman bis zu David Lynch, der in diesem Jahr der Kaiserring erhält, reicht die namhafte Liste der aktuell ausgestellten Künstler im Goslarer Museum. Unter dem Motto „Hände – Faszination und Magie“ wird eine herausragende Privatsammlung bis zum 14. November gezeigt.

Allen ausgestellten Kunstwerken gemeinsam ist ihr Thema: die menschliche Hand. Sie ist mehr als ein „Greifwerkzeug der oberen Extremitäten“, mit der Hand „begreifen“ wir, setzen das, was das Gehirn an Kreativem erdenkt, in die Wirklichkeit um: Malen, Gestalten, Musizieren. Die Hand ist unser wichtigstes Werkzeug der „nonverbalen Kommunikation“ – vom sanften Streicheln bis zum drohenden Schütteln der geballten Faust und schließlich dem „handgreiflich“ werden.

Dieses Thema ist für viele Menschen besonders faszinierend. Der Sammler selbst beschäftigte sich einen Großteil seiner beruflichen Karriere mit der menschlichen Hand: Prof. Dr. Hans Zilch wirkte fast 30 Jahre lang an den Krankenhäusern in Bad Harzburg und Goslar, er war Präsident der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie. Die Zeitschrift „Focus“ wählte ihn zu den Besten seines Fachs. Die Ausstellung im Goslarer Museum folgt ganz bewusst der Konzeption der Sammlung selbst: nicht die Prominenz von Künstler oder Kunstwerk geben die Auswahl vor, sondern der Stellenwert innerhalb der Sammlung. Bei der „Hängung“ tritt der Grundsatz des „weniger ist mehr“ hinter der Entscheidung zurück, die ungeheure Vielfalt der künstlerischen Annäherung an das faszinierende Thema widerzuspiegeln. Das Goslarer Museum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Weitere Infos: Goslarer Museum, Königsstraße 1, 38640 Goslar, Tel. 05321 43394. (Harzer TV e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: