16. Oktober 2010, Gelderland

Barrierefreier Kulturpfad durch den Nationalpark De Hoge Veluwe

Eine neue kulturhistorische Route „Het Landschappenpad“ (Landschaftspfad) wurde jetzt im Nationalpark De Hoge Veluwe eingeweiht. Der Pfad wurde anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Nationalparks in der Provinz Gelderland-Overijssel angelegt. Das Besondere ist, dass der Weg eigens für Menschen mit körperlicher Behinderung beziehungsweise für (Groß-)Eltern mit Kinderwagen geplant wurde. Die fünf Kilometer lange kulturhistorische Wanderung führt vorbei an den Hauptsehenswürdigkeiten des Parks, so etwa an dem weltberühmten Kröller-Müller-Museum, dem Franse Berg, der weiten Fläche des Pampelse Zand, den Fundamenten des nie fertig gestellten „Großen Museums“ sowie an Kunstwerken von Rückriem, Moore und Rimkus. Unterwegs wurden zwei Picknickstellen eingerichtet. Außerdem bietet sich für Besucher ein kleiner Ausflug zu einem Wildbeobachtungsposten in der Nähe an.

Der Eintritt in den Park beträgt für Erwachsene 7,50 Euro und für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren 3,75 Euro. Kinder unter fünf Jahren haben freien Eintritt. Der Park ist ganzjährig geöffnet, im Oktober noch von 9 bis 19 Uhr, von November bis März werden die Pforten bereits um 18 Uhr geschlossen.

 



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: