17. Oktober 2010, Rheinland-Pfalz, Saarland

168 Kurzurlaube mit der FreizeitCARD Rheinland-Pfalz und Saarland

Bis zum 1. November 2010 können wieder zahlreiche Freizeit- und Kultureinrichtungen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland und in Frankreich mit der FreizeitCARD kostenfrei besucht werden. Bei der FreizeitCARD handelt es sich um eine All-inclusive-Karte. Bezahlt wird ein Pauschalbetrag, der einen freien Eintritt zu den teilnehmenden Attraktionen ermöglicht.

Neben beliebten Ausflugsziele wie dem Holiday Park in Haßloch, GONDWANA – Das Praehistorium®, dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte oder den Ahr-Thermen nehmen 2010 mehr als 168 Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen an der FreizeitCARD teil. Insgesamt zählen 73 Museen, 24 Schlösser & Burgen, 13 Erlebnisbäder, 18 Stadtführungen & 6 Schifffahrten, 8 Tierparks, 7 Sesselbahnen und 19 Freizeitparks dazu.

Die FreizeitCARD ist in drei verschiedenen Laufzeiten erhältlich: als 24-Stundenkarte, als 3-Tageskarte und als 6-Tageskarte – jeweils für Erwachsene und Kinder. Die 24-Stundenkarte gilt an 24 aufeinander folgenden Stunden und umfasst alle Attraktionen mit Ausnahme der Freizeitparks ring°werk Nürburgring, Holiday-Park Hassloch und GONDWANA – Das Praehistorium®. Die Mehrtageskarten können dagegen an drei bzw. sechs frei wählbaren Kalendertagen innerhalb der ganzen Saison genutzt werden und berechtigen auch zum kostenlosen Eintritt in die Freizeitparks. (TZ Saarland GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: