17. Oktober 2010, Kroatien

Erster Yachthafen für Megayachten an der Adria

Im Nautik-Zentrum „Prgin“ (NCP) in Mandalina bei Šibenik hat der Bau des ersten Yachthafens für Mega-Yachten an der Adria begonnen. Der 17 Millionen Euro teure Yachthafen mit 79 modern eingerichteten Ankerplätzen für Mega-Yachten bis zu 100 m Länge sollte bis nächsten Juni fertig gebaut und komplett für die Aufnahme von Nautikern in der nächsten Tourismus-Saison ausgerüstet sein.

Es wird der erste Yachthafen in diesem Teil des Mittelmeers sein, der Mega-Yachten aufnehmen können wird, wie sie zum Beispiel Roman Abramovic, Bill Gates und Reiche der Welt besitzen, die in Zukunft also öfters nach Šibenik segeln werden.

Der Investor des Projekts des Megayachthafens ist die türkische Dogus Gruppe, die zusammen mit NCP in Mandalina den Bau eines mindestens 100 Millionen Euro teuren Hotel-Nautik Komplexes plant. Geplant ist der Bau einer Reihe von Fünf-Sterne-Hotels, von rund zwanzig Luxusvillen mit Swimming Pool, eines Yachthafens und anderen Nautiker-Angebote.

Infos:
Zentrale für Tourismus der Region Šibenik-Knin
www.sibenikregion.com
Zentrale für Tourismus der Stadt Šibenik
www.sibenik-tourism.hr
Nautical Center Prgin
www.ncp.hr

(Kroatische Zentrale für Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: