18. Oktober 2010, ADAC, Garmisch-Partenkirchen

Die schönsten Seiten von Garmisch-Partenkirchen

Wer in alpenländischem Panorama Wandern oder Skifahren möchte, kommt an Garmisch-Partenkirchen nicht vorbei. Deshalb hat das ADAC reisemagazin der Zugspitzregion die aktuelle Ausgabe gewidmet. Heimat, Kunst und Kultur, Kulinarisches und die beeindruckende Natur dürfen bei einem Blick auf Garmisch-Partenkirchen natürlich nicht fehlen.

Garmisch und Partenkirchen, das waren bis 1935 zwei stolze Orte. Jetzt sind sie zwar namentlich vereint, doch noch immer ist alles im Doppelpack vorhanden. Kirchen, Skiclubs und andere Vereine. Das ADAC reisemagazin wagt den Vergleich.

Der Filmemacher Franz X. Gernstl wanderte exklusiv für das reisemagazin zum ersten Mal seit seiner Kindheit. Herausgekommen ist eine Reportage über die Suche nach dem Zauber des Wanderns und der Entdeckung ganz neuer Gefühle. Wenn es nicht in Wanderschuhen den Berg hinaufgeht, dann rauscht man auf Brettern ins Tal. Ein wahrer Kenner der Pisten des Garmischer Classic-Gebiets ist Christian Neureuther, der im aktuellen Heft die schönsten Abfahrten zusammen mit seiner Frau Rosi Mittermaier vorstellt.

Eine weitere Reportage rückt die bayerische Küche in den Fokus: Deftig und kräftig ist das Vorurteil, doch die Autoren zeigen, dass es in Garmisch-Partenkirchen auch Restaurants gibt, die ganz anders können. Nicht nur die kulinarischen Genüsse der Region stellt das ADAC Magazin vor, im Mittelpunkt stehen auch die Menschen der Region. Berühmte Kinder der Stadt wie Magdalena Neuner werden ebenso vorgestellt wie fünf Alphornbläserinnen, ein Bobbauer oder ein Trachtenschneider.

Daneben ist das ADAC reisemagazin auch mit aktuellen Tipps, Infos und Adressen vollgepackt. So ist das moderne Magazin gleichzeitig ein kompetenter Reiseführer und eine Fundgrube für faszinierende Reportagen. Das ADAC reisemagazin ist zum Preis von 7,80 Euro im Buchhandel, in den ADAC-Geschäftsstellen und unter www.adac-reisemagazin.de oder unter der Hotline 05241-94 77 95 erhältlich. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: