21. Oktober 2010, ADAC

Oldtimer-Serien wieder beliebter

Die ADAC Oldtimer-Serien für Automobile erfreuten sich auch in der Saison 2010 wieder zunehmender Beliebtheit: 31 Nennungen beim ADAC FIVA Historic Cup und 25 bei der ADAC FIVA Historic Trophy – insgesamt eine Steigerung von 30 % im Vergleich zum Vorjahr. Im Kampf um den ADAC Classic Revival Pokal für Automobile nannten 124 Fahrer – auch hier konnte bei der sechsten Auflage eine Steigerung von fast 20 % zum Vorjahr erreicht werden.

Die Saison der drei Pokalserien begann im April 2010. Besonders beliebt sind die Oldtimer-Veranstaltungen aufgrund ihrer touristischen und tourensportlichen Ansprüche. Letztere zeichnen sich hauptsächlich durch Wertungsprüfungen mit vorgegebenen Durchschnittsgeschwindigkeiten aus. Der Saisonausklang fand beim ADAC Saarland Classic Cup statt.

Die Serien des FIVA Historic Cup und der FIVA Historic Trophy starteten in diesem Jahr zum zweiten Mal. Unter den 16 Veranstaltungen zählten neun für die Wertung in der Trophy- und 14 für die Cup-Wertungen. Insgesamt 56 Teilnehmer schrieben sich mit ihren Fahrzeugen bis Baujahr 1980 in beide Serien ein. Der ADAC Classic Revival Pokal für Automobile zählte insgesamt 31 Veranstaltungen. Jeweils die vier besten Veranstaltungs-Ergebnisse je Teilnehmer werden zur Ermittlung der Gesamtwertung herangezogen.

Die Einteilung der Klassen im ADAC Classic Revival Pokal erfolgt in Anlehnung an die Altersklassifizierungen der Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA): Baujahre bis 1945, 1946 bis 1960, 1961 bis 1970 und 1971 bis 1980. Ein Ford A Phaeton aus dem Jahr 1927 war das älteste Fahrzeug in der Saison 2010, das von Frank Gondorf aus Mayen gefahren wurde.

Schirmherr des ADAC FIVA Historic Cup und des ADAC Classic Revival Pokals ist ADAC Präsident Peter Meyer. FIVA Präsident Horst Brüning ist Schirmherr der ADAC FIVA Historic Trophy.

Jeder Teilnehmer erhält zum Abschluss eine Urkunde. Die jeweils drei Erstplatzierten der Cup- und der Trophy-Wertung sowie auch des ADAC Classic Revival Pokals erhalten Pokale und eine Einladung zur feierlichen Siegerehrung am Samstag, 30. Oktober 2010 in Ibbenbüren/Westfalen.

Unter allen eingeschriebenen Teilnehmern werden wertvolle Sachpreise verlost. Hauptpreis sowohl für den ADAC FIVA Historic Cup als auch die ADAC FIVA Historic Trophy und den ADAC Classic Revival Pokal ist je ein Gutschein für eine Hin- und Rückfahrt im Autozug der Deutschen Bahn. Alle Teilnehmer des ADAC Classic Revival Pokals nehmen zudem an der Verlosung folgender Sachpreise teil:

*1 SONAX-Produktpaket

*1 Schuco-Gutschein für ein hochwertiges Modell aus der Classic-Collection

*5x 2 Eintrittskarten zur Autostadt in Wolfsburg

(ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: