24. Oktober 2010, Ostbayern

Neuer „Permanenter Nordic Walking Wanderweg“ im Ohetal

Durch das wildromantische Tal der Ohe führt der neue Permanente Nordic Walking-Wanderweg der Schönberger Wanderfreunde. Die Route ist zehn Kilometer lang und verläuft entlang des Wildbaches Ohe, einem der Quellflüsse der Ilz, die auf ihrem Weg durch den Bayerischen Wald bis zur Donaumündung in Passau eine einzigartige Natur belassene Landschaft durchfließt. Das Ohetal zu Füßen Schönbergs ist ein Landschaftsschutzgebiet, das zahlreichen bedrohten Tier- und Pflanzenarten Heimat bietet.

Die Route im wildromantischen Ohetal ist vom Internationalen Volkssportverband anerkannt und nach dem Weg „Rund um den Kadernberg“ die zweite Schönberger Strecke, für die es einen IVV-Wertungsstempel gibt. Startzeit ist täglich zwischen 8.30 und 20 Uhr beim Hotel Antoniushof am Unteren Marktplatz 12 oder bei Heinz Volkmann, dem 2. Vorsitzenden der Schönberger Wanderfreunde. Permanente Wanderwege sind Rundwege in besonders reizvollen Gegenden Deutschlands mit Streckenlängen zwischen 5 und 42 Kilometern. Meistens sind es abwechslungsreiche Wanderrouten, die ganzjährig geöffnet sind und bewandert werden können.

Neben den beiden IVV-Permanenten Wanderwegen startet in Schönberg auch der 120 Kilometer lange Sepp-Lachner Rundweg mit acht Touren. Wer alle drei Wanderwege – insgesamt 148 Kilometer – ganz durchläuft, kann sich also zehn IVV-Wertungsstempel und damit eine Urkunde des Deutschen Volkssportverbandes sichern.

Informationen: Touristinformation Schönberg, Marktplatz 16, 94513 Schönberg, Tel. 08554/9604-41, Fax 08554/9604-44, touristik@markt-schoenberg.de, www.schoenberg-bayerwald.de. (TV Ostbayerne.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: