29. Oktober 2010, Flughafen Hamburg

80 Ziele im Winterflugplan ab Hamburg zu erreichen

Ob Strand oder Schnee, ob Stadt oder Land, ob nah oder fern – der neue Winterflugplan von Hamburg Airport, gültig vom 31. Oktober 2010 bis zum 26. März 2011, ist vielfältig. Insgesamt haben die Passagiere die Auswahl zwischen 80 Flugzielen. In der Wintersaison wird Hamburg Airport durchschnittlich rund 2.600 Starts und Landungen pro Woche zählen.

Neben den etablierten Strecken hat Hamburg Airport neue Verbindungen im Programm, die im letzten Flugplan nicht angeflogen wurden: Wintersportler werden sich über das neue Reiseziel Bern freuen, das Sky Work Airlines ab Hamburg aufnimmt. Jeweils montags, mittwochs und freitags geht es in die Schweizer Metropole, die eine Fahrstunde vom Berner Oberland und damit einer der größten Skiregionen des Landes entfernt liegt. Die Schweizer Fluggesellschaft Sky Work Airlines ist neu am Hamburger Flughafen und bietet den Flug nach Bern ab 59 Euro (einfache Strecke) an. Ebenfalls neu ist die Verbindung ins ägyptische Luxor mit Weiterflug nach Hurghada, die Air Berlin ab dem 4. November immer donnerstags bedient. Wer auch im Winter Sonne tanken und Nilkreuzfahrt mit Strandurlaub verbinden möchte, kann um 8.25 Uhr vom Hamburger Flughafen in diese Urlaubsregion starten. Die Nonstop-Verbindung nach Toulouse übernimmt die Air-France-Tochter Brit Air ab dem 1. November. Täglich außer samstags gelangen die Norddeutschen mit Flugzeugen vom Typ CRJ700 nach Südfrankreich. Brit Air startet um 17.40 Uhr nach Toulouse. Die Stadt wird aufgrund ihrer zahlreichen Bauwerke aus roten Ziegelsteinen auch la ville rose –„rosarote Stadt“- genannt. Das Hin- und Rückflugticket ist ab 89 Euro zu bekommen.

Mehr Auswahl haben die Hamburger Passagiere nach Manchester. Neben Lufthansa fliegt easyJet ab dem 26. November täglich nonstop in die englische Metropole. Manchester hat mehr zu bieten als Musik und Fußball. Wer das entdecken möchte, kann von montags bis freitags sowie sonntags um 21.25 Uhr und samstags um 10.20 Uhr mit easyJet nach Manchester fliegen. Das einfache Ticket gibt es bereits ab 26,99 Euro. Neu am Hamburger Flughafen ist Corendon Airlines. Die Fluggesellschaft setzt auf die Türkei und fliegt ab dem Winterflugplan jeden Montag nach Antalya und Izmir.

Germanwings wird ab dem Winterflugplan nicht mehr ab Hamburg fliegen. Zahlreiche Germanwings-Strecken sind jedoch nach wie vor mit bewährten Fluggesellschaften im Programm: Stuttgart (Lufthansa, Air Berlin), Toulouse (Air-France-Tochter Brit Air), Palma de Mallorca (Air Berlin, TUIfly, Condor, im Sommer zusätzlich Lufthansa) und Korfu (Air Berlin, TUIfly). Im Sommer ist Germanwings zusätzlich nach Dubrovnik und Split geflogen, an der Weiterführung dieser beiden Verbindungen zeigen andere Fluggesellschaften bereits Interesse. Die Flüge von Hamburg International sind bis auf weiteres auch in Hamburg gestrichen, sie werden jedoch von anderen Fluggesellschaften übernommen. So fliegt SunExpress zum Beispiel neu nach Ankara und Izmir. (Flughafen Hamburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: