31. Oktober 2010, Weserbergland

Auerochsen-Wochen im Uslarer Land

Fleisch-Delikatessen von Auerochsen, die im Hutewald zur Entwicklung und Pflege der Eichenwälder eingesetzt sind, werden während der Auerochsenwochen noch bis zum 10. November in der Ferienregion Uslarer Land im Weserbergland angeboten. Die extensive Wald-Weidehaltung auf den kräuterreichen Wiesen und in den angrenzenden Hutewäldern ergibt eine vorzügliche Fleischqualität, die die gastronomischen Betriebe des Uslarer Wirteworkshops für Feinschmecker zu vielfältigen kulinarischen Variationen mit erlesenen Beilagen kreieren.

So freuen sich Genießer auf geschmorte Gerichte wie Rindersaftrouladen, Schmorbraten und Ossobuco mit leckeren Steinpilzen oder Rindfleisch mit grüner Soße. Dieses hochwertige und gesunde cholesterinarme Auerochsenfleisch ist besonders schmackhaft und unter Feinschmeckern besonders beliebt. Der am Reiherbach bei Bodenfelde-Nienover vorherrschende Hutewald mit knorrigen altenEichen und seinen typischen Tieren und Pflanzen stellt einen wertvollen Lebensraum dar.

Etwa dreißig Auerochsen weiden auf den weitläufigen Flächen von etwa 170 Hektar des Reiherbachtales sowie in einigen Wiesentälern des Sollings. Sie ernähren sich vorwiegend von Eicheln und Bucheckern. Mit Hufen und Zähnen sind hier Auerochsen und Exmoorponys für den Naturschutz tätig und fördern die natürlichen Strukturen und Wechselbeziehungen in diesen Wäldern. So wird der Erhalt und die nachhaltige Nutzung und zielgerichtete Verjüngung der lichten Eichenwälder erreicht. Auf Wunsch werden durch dieses Projekt Führungen angeboten.

Kontakt: Touristik-Information Ferienregion Uslarer Land, Altes Rathaus, Lange Str. 1, 37170 Uslar, Tel. 05571 / 92240, www.uslarer-land.de. (TM Niedersachsen GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: