1. November 2010, Brasilien

Dilma Rousseff zur ersten brasilianischen Präsidentin gewählt

Das größte Land in Südamerika hat sein neues Staatsoberhaupt gewählt und wird erstmals in seiner Geschichte zukünftig von einer Frau regiert: Dilma Rousseff setzte sich in einer Stichwahl gegen ihren sozialdemokratischen Kontrahenten José Serra durch.

Die 62jährige war die Wunschkandidatin des scheidenden Staatschef Lula, der Rousseff im Wahlkampf aktiv unterstützte. Vorgänger Lula da Silva durfte nach zwei Amtsperioden nicht noch einmal zur Wahl antreten und war überglücklich die frühere Guerrillakämpferin Rousseff als seine Nachfolgerin begrüßen zu dürfen. Diese saß aufgrund ihres Kampfes gegen die Militärdiktatur rund drei Jahre im Gefängnis.

Rousseff stammt wie Lula aus der Arbeiterpartei und wird zum ersten Januar 2011 die Staats- und Regierungsgeschäfte übernehmen. Dilma Rousseff erhielt am gestrigen Sonntag 55,39 Prozent der Stimmen und entschied die Wahl somit mit fast 12 Prozentpunkten Vorsprung klar für sich. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: