5. November 2010, Sachsen

Winterurlaub in Sachsen

Sachsen als Reiseziel für Winterurlauber – diese Facette des Freistaates ist noch nicht überall bekannt. Beliebt sind die hiesigen Mittelgebirge bei Einheimischen wie Gästen jedoch seit eh und je. Das neue SachsenMagazin Spezial „Winterurlaub in Sachsen“ für die Saison 2010/2011 zeigt, was typisch ist für die Regionen, stellt aber auch Unerwartetes vor.

Fast wie in Kanada kann sich beispielsweise fühlen, wer beim Schneeschuhtrekking über die weiten Flächen des Westerzgebirges wandert. In Neudorf bei Oberwiesenthal wird jedes Jahr eine waschechte Weltmeisterschaft ausgetragen: Über das skurrile Arschleder-Wettruscheln wurde selbst in Großbritannien schon berichtet. Wie der Pistenbully die Loipen spurt, das können Gäste in Altenberg hautnah erleben, denn eine der Raupen ist für Mitfahrer mit einer zusätzlichen Kabine ausgestattet. Manchmal schwingt sich hier sogar der Bürgermeister hinters Steuer.

Langeweile kommt bei Ferientagen zwischen Vogtland und Oberlausitz ganz gewiss nicht auf, denn die Winterfreuden sind vielfältig: Langlauf, Snowboarden, Rodeln, Motorschlittensafari, Bobfahrten und und und. Selbst eine Auszeit vom Schnee wird hier zum Erlebnis, egal ob im Wellnesstempel oder beim Besuch einer Schauwerkstatt. Tipps dazu sowie Informationen zur touristischen Infrastruktur der Wintersportorte gibt es ebenfalls im SachsenMagazin Spezial „Winterurlaub in Sachsen“.

Kontakt: Labhard Medien GmbH, Büro Sachsen, Saalhausener Str. 51b, 01159 Dresden, Tel.: 0351-7958830, Fax: 0351-79588315, sachsen@labhard.de, www.labhard.de (TMGS)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: