9. November 2010, Stralsund

Leopardmarderhaie ziehen ins Meeresmuseum Stralsund ein

In das Meeresmuseum in Stralsund sind erstmals drei Leopardmarderhaie eingezogen. Die 1,20 Meter großen Neuzugänge teilen sich das mit 50.000 Litern Meerwasser gefüllte Aquarium des Museums unter anderem mit den seltenen Faden-Makrelen, Schmetterlingsfischen und den Weißkehl-Doktorfischen. Am Dienstag und Freitag, jeweils um 14.00 Uhr, können Besucher die Fütterung der Haie beobachten. Auf dem Speiseplan stehen dabei Tintenfische, Garnelen und kleine Fische.

In freier Wildbahn können die Fische mit dem markanten Muster auf der Haut bis zu zwei Meter lang werden. Sie leben vor allem in den Flachwasserzonen der Küsten Kaliforniens und Mexikos. Weitere Informationen unter www.meeresmuseum.de und www.ozeaneum.de. (Mecklenburg-Vorpommern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: