11. November 2010, Wien

Den Charme Wiens per Städtereise erleben

Gibt es etwas Idyllischeres als bei einem ausgiebigen Plauscherl und einer Tasse Wiener Melange im Kaffeehaus die Zeit zu vergessen, während draußen die ersten Schneeflocken fallen? Unter dem Motto „Städte-Reise mit allen Sinnen“ führt der Gruppenreiseveranstalter SKR in Österreichs prunkvolle Hauptstadt. Wien zeigt vor allem zur Adventszeit sein schönstes Gesicht und erheitert durch ein farbenfrohes, warmes Lichtermeer.

Der Duft von Lebkuchen und Glühwein liegt in der Luft. Zum romantischen Kerzenlicht wird märchenhafte Poesie verlesen, was der sinnlichen Metropole noch mehr Charme verleiht.

Bei einem Rundgang durch Wiens historischen Stadtkern rund um den berühmten Stephansdom und der Besichtigung des Babenberger Hofs, Römerterrains und Ruprechtsviertels präsentiert eine staatlich geprüfte Fremdenführerin und Kunsthistorikerin ein authentisches Wien zwischen Geschichte und Moderne.

Diese Kombination kommt auch im zentral und gleichzeitig ruhig gelegenen Boutique-Hotel, in dem SKR-Reisende übernachten, zur Geltung. Das liebevoll renovierte Jahrhundertwendehaus ist das weltweit erste Null-Energie-Bilanz-Hotel im urbanen Raum, das Strom und warmes Wasser ausschließlich aus Sonnenenergie gewinnt. Während sich morgens am reichhaltigen Frühstücksbuffet im Hotel gestärkt wird, steht abends die Verköstigung der vielfältigen österreichischen Küche in handverlesenen Restaurants auf dem Programm.

Traditionell spürt man das urige Flair der Stadt in einem Altwiener Kaffeehaus beim Genuss von beliebten Kaffeekompositionen wie dem „Braunen“ oder einer „Melange“. Die Kaffeehäuser galten ehemals als wichtigste Orte des politischen Austausches. Heute wie damals gewähren sie Platz zum stundenlangen Verweilen, Lesen, Philosophieren oder Diskutieren. Hier entstand die berühmte „Kaffeehausliteratur“ des 19. und 20. Jahrhunderts.

Klassische Kompositionen sind auch Teil der musikalischen Reise, die im Rahmen des achttägigen Aufenthalts zu den Gedenkstätten der ehrwürdigen Musiker Mozart, Strauß und Beethoven führt.

Was wäre jedoch Wien ohne Kaiserin Sissi und ihren Franz Joseph? Auf der Wiener Hofburg wandeln die Gäste auf imperialen Spuren der Habsburger Dynastie. Bei der Besichtigung des Schlosses Schönbrunn, der Sommerresidenz der kaiserlichen Familie, zeigt sich dann der Glanz und Gloria des Wiener Barock in einer seiner schönsten Facetten und rundet den winterlichen Städtetrip zu einem königlichen Vergnügen ab.

Die „Wien Städte-Reise mit allen Sinnen“ ist ab 980 Euro/Person im Doppelzimmer mit Halbpension buchbar. Verfügbarkeiten und weitere Informationen finden Sie auf www.skr.de und im Jahreskatalog. Persönliche Beratung erhalten Interessenten unter der Telefonnummer 0228 / 935 73-0 oder im gut sortierten Reisebüro. (SKR Reisen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: