11. November 2010, Reiseführer Nordamerika

Den Westen Kanadas erkunden

Unberührte Natur, endlose Weiten und herausfordernde Outdoor-Abenteuer erwarten Urlauber im Westen Kanadas. Doch die Zeiten der Glücksjäger, die sich vor über hundert Jahren unter härtesten Bedingungen ihren Weg zu den Goldfeldern im hohen Norden bahnten, sind vorbei – heute lässt sich die Wildnis komfortabel und sicher erkunden.

Der druckfrische Nelles Guide Kanada-West zeigt Ihnen die spektakulärsten Naturschönheiten und liefert viele Hintergrundinformationen zu Land und Leuten.

Häufig startet eine Reise durch Kanadas Westen in der „Schönen am Pazifik“, Vancouver. Die Stadt besticht mit liebevoll restaurierter historischer Architektur und einem hohen Freizeitwert: Direkt vor ihren Toren liegt Vancouver Island mit seinen herrlichen Badestränden und unberührten Nationalparks.

Im Hinterland erheben sich die mächtigen schneebedeckten Bergriesen der Rocky Mountains. Hier liegen einige der besten Skigebiete Kanadas. Berühmte Nationalparks wie Banff oder Jasper laden zum Wandern, Bootfahren und zum Baden in heißen Quellen ein. Ein vollkommen anderes Bild bieten die weiten Prärien und Felder von Süd-Manitoba, Saskatchewan und Zentralalberta, Regionen, die als Kornkammern des Westens gelten.

Für wahre Abenteurer gibt es im Westen Kanadas nur ein Ziel: die Tundra im Yukon und in den Northwest Territories. Das riesige, extrem dünn besiedelte Gebiet besticht mit herber Schönheit, mit Wasserfällen, Seen, Bergen und Gletschern.

Der perfekte Begleiter für Ihre Reise durch den Westen Kanada ist der druckfrische Nelles Guide Kanada mit zahlreichen Detailkarten und vielen schönen Farbfotos.(Nelles Verlag)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: