11. November 2010, Lenggries, Reisereportagen

Ski-Wiedereinstiegskurse mit Michaela Gerg-Leitner

Viele würden gern wieder, wagen es aber nicht. „Die Angst ist das Hauptproblem“, sagt Michaela Gerg-Leitner. Die ehemalige Rennläuferin hat jetzt spezielle Kurse für Wiedereinsteiger entwickelt. Innerhalb von drei Tagen können sich Erwachsene im idyllischen Lenggrieser Skigebiet Brauneck ihren Pistenspaß wieder zurück erobern. Der Kurs mit maximal sechs Teilnehmern kostet 120 Euro und ist ab Mitte Dezember buchbar.

Michaela Gerg-Leitner setzt mit ihrem Konzept genau da an, wo der Wiedereinsteiger einst aufgehört hat. Was traut sich der Einzelne zu, welches Material ist er bislang gefahren, wo liegen mögliche Blockaden? Die Ski-Legende, die sich Mitte der 90-er Jahre aus dem Profi-Sport zurückgezogen hat und in Lenggries ihre eigene Skischule leitet, lässt sich Zeit für die Bestandsaufnahme. „Wie im Einzelunterricht arbeiten wir auch in der Gruppe sehr individuell“, sagt die 45-Jährige und hebt die positiven Effekte des gemeinsamen Wiedereinstiegs hervor: „Spaß, Situationskomik zwischendurch, die Erfahrung, dass man nicht der Einzige ist, der kämpft – all das motiviert und hilft, persönliche Grenzen zu überwinden.“

Denn eigentlich ist Skifahren wie Radfahren. Nur, dass viele Erwachsene nach längerer Pisten-Abstinenz zu ängstlich sind. Daher geht’s im Anschluss an die Bestandsaufnahme und mit fachkundig angepasstem Carving-Ski zunächst in leichtes Gelände. Hier können sich die Teilnehmer mit dem neuen Material vertraut machen. „Wer noch nie einen taillierten Ski hatte, ist überrascht, wie einfach die Kurven plötzlich sind“, sagt die Expertin und lässt den ersten Tag mit einem persönlichen Erfolgserlebnis enden. Intensiv geschult werden die Grundlagen der Carvingtechnik am nächsten Morgen, zwischendurch streuen die Skilehrer immer wieder einfache methodische Übungen zum angstfreien Fahren ein.

Das konkrete Herantasten an die persönlichen Angstpunkte steht im Mittelpunkt des dritten Tages. Beim Fahren in steilem Gelände, über verspurte Pisten und enge Ziehwege etwa gewinnen die Teilnehmer ihr Selbstvertrauen zurück. „Sie lernen, wie sie ihr Fahrverhalten in verschiedenen Situationen anpassen können und gewinnen mit jedem Schwung neues Selbstvertrauen“, sagt Michaela Gerg-Leitner. Nach dem Kurs dann sei es wichtig, am Ball zu bleiben, damit sich das Gelernte wieder festigt.

Für die Ex-Rennläuferin, die im Tölzer Land aufgewachsen ist und die Pisten am Brauneck schon seit Kindertagen wie ihre Westentasche kennt, ist der Lenggrieser Hausberg der ideale Ort, um auch nach längerer Pause wieder Spaß am Skifahren zu gewinnen. Denn das idyllische Skigebiet ist mit seinen 34 Pistenkilometern noch überschaubar und hat dennoch vom Anfängerhügel über die Buckelpiste bis zur rabenschwarzen Weltcupabfahrt alles zu bieten.

Wer sich zwischendurch etwas gönnen möchte, hat am Berg die Auswahl zwischen insgesamt zehn Einkehrmöglichkeiten, wobei jede mit eigenen Spezialitäten und garantiert bayerischer Gastlichkeit überzeugt. Wie wär’s zur Abwechslung mal mit kulinarischem Hütten-Hopping? Für den Kaffee am Morgen etwa bietet sich die Strasser-Alm an, mittags lockt der legendäre Kaiserschmarrn auf die Kot-Alm und nachmittags der hausgemachte Strudel auf die Sonnenterrasse der Stie-Alm.

Übrigens: Der kostenlose Shuttlebus verkehrt stündlich, um die Gäste von Lenggries ins Skigebiet und wieder zurück zu bringen. Besonders urige Übernachtungsmöglichkeiten gibt’s mitten im Skigebiet. Etwa auf der Reiser-Alm mit Pistenanbindung zum Weltcuphang (für 16 Euro pro Bett im Gruppenlager mit Frühstück) oder im Brauneck-Gipfelhaus auf 1540 Metern: Hier kostet die Übernachtung im Doppel- oder Mehrbettzimmer 30 Euro pro Person. Der geniale Panoramablick ist gratis und wer früh aufsteht, hat die Pisten am Morgen ganz für sich allein.

Preise: Der dreitägige Wiedereinsteigerkurs mit insgesamt zwölf Stunden Unterricht und einer maximalen Gruppengröße von sechs Teilnehmern kostet 120 Euro pro Person (www.skischule-michigerg.de). Für den 3-Tages-Skipass zahlen Erwachsene am Brauneck 82 Euro, für den 6-Tages-Skipass 133 Euro. (TV Lenggries)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: