11. November 2010, Spezialreiseveranstalter, Wyoming

Tiefschneefahren mit Olympiasieger Tommy Moe

Tipps und Tricks vom Olympiasieger und dazu jede Menge (Fahr-)Spaß verspricht der Spezialveranstalter Aeroski Outdoor Passions den Teilnehmern einer Tiefschneewoche. An drei Terminen im Januar 2011 begleitet Tommy Moe die Gruppe in Jackson Hole. Der einstige Trapperstützpunkt zählt zu den anspruchsvollsten Skigebieten der USA. Doch nicht nur Pisten-Spaß ist garantiert, wenn der für seinen Witz und Charme bekannte Tommy Moe den Teilnehmern seine Lieblingsabfahrten und Tiefschnee-Touren zeigt.

Er war der viel bejubelte Olympiasieger in Lillehammer und holte sich die Goldmedaille in der Abfahrt und Silber im Super-G. Als sich Tommy Moe vor über zehn Jahren vom Rennsport zurückzog, baute er zusammen mit seiner Frau Megan, die ebenfalls zum US-Ski-Team gehörte, ein Haus in der Nähe vom Jackson Hole Ski Resort, wo er heute als Sonderbotschafter des weißen Sports wirkt.

Jackson Hole liegt in der Teton Range auf etwa 1.960 m Höhe und bietet zwei Skigebiete, Teton Village und Snow King, deren Höhe zwischen 1.900 und bis zu 3.400 m variiert. Die über 4.000 m hohe Bergkette der Grand Tetons bilden die eindrucksvolle Kulisse des Jackson Hole Ski Resorts. Die supersteilen Hänge am Rendezvous Mountain gehören zum Besten, was Amerika zu bieten hat. Mit fast 1.300 Höhenmetern hält die vier Kilometer lange „Tram“ den vertikalen Rekord. Leichtere Abfahrten findet man am Apres Vous Mountain. Ausflüge in den winzigen Wintersportort Grand Targhee auf der anderen Bergseite lohnen sich wegen des spektakulär pulvrigen Tiefschnees immer.

Mitten drin im Wilden Westen gibt sich Jackson Hole noch heute als echte „Westernstadt“, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Rund um den Town Square finden sich diverse Shops, Restaurants und Bars. In der „Million Dollar Cowboy Bar“ treffen sich abends Einheimische und Touristen, um bei Live-Musik den Skitag ausklingen zu lassen.

Eine Reise ins Jackson Hole Ski Resort kann bei Aeroski Outdoor Passions zusätzlich zu den Terminen mit Tommy Moe von Dezember 2010 bis Februar 2011 gebucht werden. Spezielle Unternehmungen wie Heliski, Hundeschlitten- und Snowmobiltouren im Yellowstone Park sind zusätzlich buchbar. Außerdem lohnt sich eine Besichtigung des National Elk Refuge, wo etwa 8.000 Tiere überwintern.

Weitere Informationen und Preisauskünfte zu den Skiwochen mit Tommy Moe im Januar 2011 gibt es direkt beim Veranstalter (Aeroski Reisen, Tel. 06081-2082 begin_of_the_skype_highlighting              06081-2082      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              06081-2082      end_of_the_skype_highlighting). (Aeroski Outdoor Passions)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: