12. November 2010, Kroatien

Didaktische Erholungspfade im Nationalpark Plitwitzer Seen

Der Nationalpark Plitwitzer Seen, seit 1979 auf der Welterbeliste der UNESCO, ist international für seine 16 Kaskadenseen und Wasserfälle bekannt, dazu können die Besucher seit kurzem auch die Schönheit und den Reichtum der Plitwitzer Wälder kennen lernen. Mit dem Ziel, die Wald-Ökosysteme und die Naturwerte des Parks den Gästen näher zu bringen und zu bewerben, wurden zwei didaktische Erholungspfade eröffnet: der 9 km lange „Plitvica“ und der 21 km lange „ Čorkova Uvala“.

Diese haben hauptsächlich einen Aufklärungscharakter, aber auch der Erholungscharakter ist dank der Länge und der Beschaffenheit der Pfade nicht zu unterschätzen. Mit Hilfe von Fachführern sowie informativen thematischen Tafeln, die entlang der zwei Pfade angebracht wurden, haben die Gäste die Möglichkeit, den Reichtum der biologischen Vielfalt des Parks kennen zu lernen. Die Pfade sind mit Wandermarkierungen, Pfeilern und Wegweisern ausgestattet, diese müssen strikt befolgt und die Verhaltensregeln auf dem Pfad eingehalten werden.

Infos: Zentrale für Tourismus der Region Lika-Senj, www.lickosenjska.com; Nationalpark Plitwitzer Seen, www.np-plitvicka-jezera.hr. (Kroatische Zentrale für Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: