17. November 2010, Sachsen

Weihnachtliche Glanzlichter im Klein-Erzgebirge

Erstmals im Jahr 2006 öffnete das „Klein-Erzgebirge“ auch in der Vorweihnachtszeit sein Tor und lädt seitdem jährlich an den Adventswochenenden, Samstag und Sonntag von 16 bis 20 Uhr, zu den „Glanzlichtern“ ein. Ausgewählte, markante Miniaturen zeigen sich im Lichterglanz, unter günstigen Wetterbedingungen sogar im Winterkleid. Feine Melodien und ein köstlicher Duft von weihnachtlichen Leckereien ziehen durch den Park.

In den bevorstehenden Wochen lockt neben dem besonderen Ambiente, den Parkbahnfahrten durch die Mini-Landschaft und den kulinarischen Genüssen auch der außergewöhnliche Weihnachtsmarkt mit einem bunten Rahmenprogramm aus Musik, Puppenspiel, Kinderbackstube und einer Schauwerkstatt der Kunsthandwerker in den Oederaner Stadtpark und in RANi`S Holzkunsthaus. Die Bastelstube im Eisenbahnwaggon nimmt die Kinderpost an den Weihnachtsmann entgegen und leitet sie an sein Postamt in Himmelpfort weiter.

Als einen der besonderen Höhepunkte begrüßt der Miniaturpark am Samstag, den 04. 12. 2010, die Erzählerin Elisabeth Melzer-Geissler. Lassen Sie sich vom Zauber der Vorweihnachtszeit anstecken. Sie bringt Märchen und Legenden aus der weiten Welt mit nach Oederan. Natürlich sind auch die von Hans Christian Andersen und den Gebrüdern Grimm mit dabei. Seit ihrer Studienzeit beschäftigt sich Elisabeth Melzer-Geissler mit Symbolen in Märchen und Legenden und jahrelang war sie in einer Marionettengruppe als Musikerin und Erzählerin tätig. Ihre Geschichten fangen gleichermaßen Kinder aller Altersstufen sowie Erwachsene ein. Die Kieler Nachrichten vom 01. 09. 2008 kommentierten den Märchennachmittag mit Musik im Schleswig-Holsteinischen Freilichtmuseum in Molfsee bei Kiel vom Vortag: „Dass sich Altes bewährt, bewies auch Geschichtenerzählerin Elisabeth Melzer-Geissler. Bei ihr waren die Kinder ruhiger und konzentrierter als bei jedem Fernsehprogramm.“ (Klein-Erzgebirge Oederan)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: