19. November 2010, Estland

European Film Award: Fünf deutsche Filme sind nominiert

Noch ein Tag, dann startet das 14. Tallinner Filmfestival der dunklen Nächte (PÖFF), in dessen Zuge in diesem Jahr auch die Europäische Filmpreis-Gala stattfindet. Am 4. Dezember wissen wir dann, ob einer der fünf deutschen Filme, die für einen European Film Award nominiert sind, tatsächlich eine der begehrten Statuen ergattern konnte.

PÖFF ist das älteste estnische Filmfestival, bei dem traditionell die besten europäischen Filme präsentiert werden. Die 23. Europäische Filmpreis-Gala ist das Highlight der Veranstaltung in diesem Jahr: Die Gala findet jährlich abwechselnd in Berlin und einer anderen europäischen Stadt statt: dieses Jahr im winterlichen Tallinn.

Als Filme mit deutscher Beteiligung sind in der Katgeorie „European Film“ nominiert: Soul Kitchen (Fatih Akin), The Ghost Writer (Roman Polanski), Lebanon (Samuel Maoz), BAL – Honig (Semih Kaplanoðlu). The Ghost Writer gilt mit insgesamt sieben Nominierungen als heißer Favorit. In der Rubrik „European Discovery“ hat der Film von Feo Aladag Die Fremde eine Chance auf die heißbegehrte Trophäe.

Weitere Informationen gibt es unter www.visitestonia.com und www.europeanfilmacademy.org. (Estonian Tourist Board/Enterprise Estonia)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: