22. November 2010, Vorarlberg

Das schneereichste Skigebiet Europas

Durchschnittlich 11 Meter Schnee pro Jahr machen Warth-Schröcken zum schneereichsten Skigebiet Europas – und zum Top-Spot für Freerider und Variantenfahrer. Experten der Skischule Warth-Schröcken führen bei mehrtägigen Hike & Ride Camps zu den besten Tiefschnee-Abfahrten der Arlberg-Region und schulen richtiges Verhalten, Sicherheitsmaßnahmen, Ausrüstung und Fahrtechnik abseits der Pisten.

Maximaler Tiefschnee-Spaß bei minimalem Risiko: Bei den Hike & Ride Camps in Warth-Schröcken werden Einsteiger und Fortgeschrittene in Theorie und Praxis über verantwortungsvolles Verhalten abseits der gesicherten Pisten geschult. Die Teilnehmer profitieren dabei von der jahrelangen Erfahrung der Guides und den idealen Bedingungen im schneereichsten Skigebiet Europas. Das unter Freeridern legendäre Backcountry in Warth-Schröcken bietet mit weiten Hängen und verspielten Kuppen und Mulden außergewöhnliche Verhältnisse.

Nach kurzen Anstiegen, führen einheimische Experten die Teilnehmer zu den schönsten unverspurten Hängen der Arlberg-Region. Dabei wird das zuvor gelernte Wissen über Lawinen- und Wetterkunde, Fahrtechnik, notwendige Ausrüstung und richtiges Verhalten abseits der Pisten in der Praxis umgesetzt.

Die Hike & Ride Camps werden als Drei- und Vier-Tages-Variante angeboten: Von 10. Dezember 2010 bis Anfang April 2011 kann das Angebot von Donnerstag bis Sonntag (drei Tage) ab 254 Euro pro Person oder von Samstag bis Mittwoch (vier Tage) ab 352 Euro gebucht werden. Im Preis inbegriffen sind drei bzw. vier Übernachtungen, das geführte Hike & Ride-Programm, Sicherheits-Schulung in Theorie und Praxis sowie die Liftkarte für zwei bzw. drei Tage. (Warth-Schröcken Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: