22. November 2010, London

Kaiserliche Roben aus der Verbotenen Stadt

Das Victoria and Albert Museum in London, seines Zeichens größtes Kunstgewerbe- und Designmuseum der Welt, zeigt in einer spektakulären Ausstellung zahlreiche kaiserliche Roben aus Chinas Verbotener Stadt. Die Exponate stammen aus dem Palastmuseum in Peking. Es handelt sich dabei um Roben, Hüte, Schuhe, Kinderkleidung und Textilien aus der Zeit der Qing-Dynastie, dem letzten chinesischen Herrscherhaus. Die Ausstellung verdeutlicht auch die komplexen und komplizierten Regeln und Konventionen in der Verbotenen Stadt, die für jede Handlung das entsprechende Gewand verlangten. Die Kleidungsstücke werden zum ersten Mal in Europa ausgestellt und Besucher können vom 7. Dezember 2010 bis zum 27. Februar 2011 die Kostbarkeiten bewundern. Aufgrund der erwarteten Besucherzahlen ist eine Onlinebuchung zu empfehlen. (Visit Britain)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: