24. November 2010, Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern: Cellist Li-Wei Qin eröffnet Festspiele

„Unerhörtes entdecken“ Gäste ab 10. Juni 2011 in der kommenden Saison der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Bis zum 11. September des Jahres wird ein Programm mit zahlreichen Höhepunkten geboten, darunter als zwei Schwerpunkte Musik aus Amerika und aus China.

Das Eröffnungskonzert macht die Festspielbesucher auf das Gesicht und den Klang der Saison aufmerksam: Der Cellist Li-Wei Qin interpretiert dort zusammen mit dem NDR Sinfonieorchester unter Jakub Hrůša das Violoncellokonzert Nr. 1 von Joseph Haydn. Bis zum Abschlusskonzert in der Konzertkirche Neubrandenburg treten Künstler wie Sol Gabetta, Frank Peter Zimmermann, Julia Fischer oder Daniel Müller-Schott an vielen ungewöhnlichen Spielstätten wie Kirchen, Schlössern oder Scheunen in ganz Mecklenburg-Vorpommern auf. Weitere Informationen und Karten unter www.festspiele-mv.de (TMV Mecklenburg-Vorpommern)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: