26. November 2010, Air Berlin

ICBC Financial Leasing Co. Ltd. und Air Berlin PLC: 18 Flugzeuge und rund 700 Millionen US-Dollar

Das erste von einer Handelsbank gegründete chinesische Leasing-unternehmen – ICBC Financial Leasing Co. Ltd. und Air Berlin PLC haben eine Vereinbarung über 18 Flugzeuge unterzeichnet. Das Paket beinhaltet gebrauchte und neue Kurzstreckenmaschinen, die mit CFM-Triebwerken ausgestattet sind. Der Gesamtumfang des Paketes beläuft sich auf ein Volumen von circa 700 Millionen US-Dollar.

Diese Transaktion besteht aus zwei Teilen: aus einem Verkauf von vier Boeing 737-800 und sechs Airbus A320-200 und einem Sale-and-Lease-Back von zwei Airbus A319-100, zwei A320-200 und vier Boeing 737-800. Nach einem Teilabschluss im September 2010 sehen beide Unternehmen jetzt der abschließenden Ausführung dieser Transaktionen für 2011 und 2012 entgegen.

“Als junges chinesisches Leasingunternehmen freut sich ICBC Leasing über eine Transaktion dieser Größenordnung und darüber, airberlin als neuen Großkunden gewinnen zu können. Bereits seit 2009 sind wir mit unserem Unternehmen international erfolgreich und haben unser Portfolio konstant erweitert. Unsere Position auf dem globalen Markt werden wir weiter stärken und hoffen, zukünftig noch weitere renommierte Namen der Luftfahrtbranche wie airberlin als Kunden zu gewinnen”, so Johnny Lau, Managing Director and Global Head – Aviation Finance von ICBC Leasing.

“Wir freuen uns, diesen für airberlin wichtigen Geschäftsabschluss verkünden zu können. Durch den Einstieg in den chinesischen Finanzmarkt verbessern wir das Finanzierungsportfolio von airberlin und schaffen eine solide Grundlage für die weitere strategische und vertrauensvolle Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen“, sagt Ulf Hüttmeyer, CFO Air Berlin PLC. (airberlin)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: