28. November 2010, Mecklenburg-Vorpommern

Der historische Waldpark in der Semper Heide

Mit dem Bau des Schlosses Semper in Lietzow auf Rügen um 1920 wurde auch der Waldpark angelegt. Der rund 38 Hektar große Park liegt in der Semper Heide und bietet mit seinem Hochuferweg herrliche Ausblicke auf den großen Jasmunder Bodden. Von 1963 bis 1990 wurde das Schloss Semper mit vielen Nebengebäuden als Ausbildungsstätte und Erholungsheim für Polizisten genutzt.

Heute ist es in privatem Besitz. Von 2000 bis 2003 erfolgte die Rekonstruktion des Waldparks nach historischem Vorbild durch den Landschaftspflegeverband Ostrügen. Zur Internationalen Gartenschau 2003 in Rostock erstrahlte er als Außenstandort in neuem Glanz. Heute lädt der Waldpark mit Kaskadenteichen, Rhododendron-Allee und 100-jährigen Eichen zum Entdecken ein. Eine Rarität sind die so genannten Süntelbuchen, eine seltene Mutation einer Buche. Sie werden wegen ihres bizarren Wuchses auch als „Hexenbuchen“ bezeichnet. Weitere Informationen: www.ruegen.de (TMV Mecklenburg-Vorpommern)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: