13. Dezember 2010, ADAC

ADAC präsentiert die besten Stellplätze 2011

Sparen mit der ADAC-CampCard – das macht jetzt auch der ADAC Stellplatz-Führer möglich. Über 230 Wohnmobil-Stellplätze und mehr als 1300 Campingplätze bieten Preisnachlässe oder interessante Vorteilsangebote für CampCard-Besitzer. Einige attraktive Vergünstigungen auf deutschen Stellplätzen hat der ADAC im Folgenden zusammengestellt:

Bis zu zehn Prozent Ermäßigung auf Wellness- und Beautyanwendungen sowie kostenlose Leihräder für die ganze Familie bietet der Stellplatz AKZENT-Hotel Heide-Kröpke im niedersächsischen Essel. Wer in Veldenz auf dem Festplatz Rast macht, bekommt eine Führung durch die Villa Romana gratis dazu. Caravan-Krokor-Cottbus in Drebkau gewährt ab drei Übernachtungen eine Ermäßigung von zehn Prozent auf die Standplatzgebühr. Frischwasser ist dort mit der CampCard inklusive. In Hirzenhain bietet Müller Mobil CampCard-Inhabern ein Drei-Gänge-Menü für zwei Personen zum Preis von einem.

Sparen lässt sich auch bei den Gebühren für einen Stellplatz pro Nacht. Der ADAC-CampCard-Preis beinhaltet die Übernachtungskosten für zwei Erwachsene einschließlich Mehrwertsteuer, Standplatz- und Hundegebühr sowie sonstiger obligatorischer Nebenkosten. Die Rabattkarte lohnt sich: Auf dem Caravanstellplatz zur Ziegenwiese in Kargow kostet die Übernachtung nur 5,50 Euro statt 10,50 Euro. Camping Miramar auf Fehmarn berechnet einen CampCard-Preis von 15 Euro inklusive Strom, normal kostet ein Stellplatz dort 22 Euro pro Nacht.

Die CampCard liegt dem aktuellen ADAC Stellplatzführer 2011 bei. Dieser ist für 19,99 Euro im Buchhandel, in den ADAC-Geschäftsstellen und im Internet erhältlich. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: