16. Dezember 2010, MSC Kreuzfahrten

Neue „Um Himmels Willen“-Folge spielt auf der MSC Fantasia

Während den Weihnachtsfeiertagen, zeigt das Erste am 25. Dezember 2010, um 20:15 Uhr, das 90-minütige „Um Himmels Willen“-Special „Weihnachten unter Palmen“. Dieses Mal verschlägt es Schwester Hanna und die Nonnen auf das luxuriöse Kreuzfahrtschiff MSC Fantasia ins Mittelmeer, wo sie überraschend auch auf Bürgermeister Wöller treffen.

An der Seite von Fritz Wepper und Janina Hartwig sind Emanuela von Frankenberg, Karin Gregorek, Rosel Zech, Horst Sachtleben, Heio von Stetten, Anna Galiena, Mira Bartuschek, Leonard Lansink u.v.a. zu sehen.

Zur Handlung:
Nach einem Jahr voller Querelen flüchtet Weihnachtsmuffel Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper) für die Feiertage auf das Kreuzfahrtschiff MSC Fantasia. Was er und die Mutter Oberin Elisabeth Reuter (Rosel Zech) nicht wissen: Die Schwestern Hanna (Janina Hartwig), Felicitas (Karin Gregorek) und Agnes (Emanuela von Frankenberg) bekommen von einem dankbaren Gemeindemitglied Tickets für dieselbe luxuriöse Schiffsreise mit der MSC Fantasia geschenkt und treten heimlich die Reise an. Ausgerechnet als Wöller mit der attraktiven Italienerin Isabella (Anna Galiena) an Bord des Luxusliners anbändelt, laufen ihm die Nonnen über den Weg. Hanna, genauso erstaunt wie Wöller über das Zusammentreffen, vermutet schon bald, dass mit dessen neuer Flamme irgendetwas nicht stimmt: Doch Wöller schwebt im siebten Himmel. Sorgen bereitet den Schwestern auch der kleine Felix (Filippo Kreindl). Seine Mama ist vor einiger Zeit verstorben und so verbringt der Junge, die meiste Zeit bei seinem Vater Max Brockmann (Heio von Stetten), Eigner des Luxusliners. Während sich Max um seine Geschäftspartner kümmern muss, hat er den Butler Roland (Ralph Misske) für die Kinderbetreuung engagiert. Felix jedoch, hat sich an Bord die junge Kellnerin Ursula (Mira Bartuschek) als Ersatz-Mama erkoren und interessiert sich für Rolands Erziehungsversuche überhaupt nicht. Der Butler hält den Umgang mit der Angestellten für unanständig und so versucht er mit allen Mitteln, diese Freundschaft zu unterbinden.

Er ahnt nicht, dass er dabei ein Unglück herauf beschwört, aber – Gott sei Dank – greift Hanna rechtzeitig ein. Bis schon wieder ein neues Unwetter heranzieht: Die heimliche Reise der Schwestern droht aufzufliegen, und so müssen sie schnellstmöglich die Rückkehr antreten. Doch das ist leichter gesagt als getan…

„Wir sind sehr stolz, dass die erfolgreiche TV-Produktion „Um Himmels Willen“ bei uns an Bord eines MSC Kreuzfahrtschiffes gedreht hat!“ so Falk-Hartwig Rost, Geschäftsführer von MSC Kreuzfahrten. „Die MSC Fantasia ist ein modernes, neues Schiff und bietet aufgrund der Größe viel Platz und Abwechslung für die Kulissen. Unsere Gäste an Bord waren begeistert Stars wie Fritz Wepper oder Janina Hartwig ganz nah zu sein. Wir sind sehr gespannt auf die Ausstrahlung.“ (MSC Keruzfahrten)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: