16. Dezember 2010, Oman Air

Oman Air: Auszeichnung für volle Vernetzung über den Wolken

Ausgezeichnet vernetzt über den Wolken: Oman Air erhielt kürzlich bei den vierten Aviation Business Awards 2010 in Abu Dhabi die Auszeichnung für die beste technische Implementierung in der Luftfahrt des Jahres 2010. Im April dieses Jahres hatte die nationale Fluggesellschaft des Sultanats Oman in allen A330-Jets der Flotte drahtlosen Internetzugang und Mobilfunk eingerichtet – damit war die Premium Boutique Airline die weltweit erste Fluggesellschaft, die ihren Passagieren volle Vernetzung über den Wolken ermöglicht – auch auf allen Strecken der Fluggesellschaft ab Deutschland. Der begehrte arabische Luftfahrt-Award wurde im Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi im Beisein von zahlreichen Führungskräften der Luftfahrtindustrie verliehen.

Peter Hill, CEO von Oman Air: „Wir sind sehr stolz darauf, diese Auszeichnung erhalten zu haben und damit als die erste Fluggesellschaft der Welt mit diesen technischen Möglichkeiten an Bord anerkannt zu werden. Reisende in der First, Business und Economy Class können auf unseren internationalen Flügen während des Fluges SMS verschicken, mit dem Handy telefonieren, Emails schreiben und versenden, im Internet surfen und ihre Kontakte in sozialen Netzwerken wie Facebook pflegen.“

Abdulaziz Al Raisi, Chief Officer, Management Affairs von Oman Air: „Angesichts der herausragenden Konkurrenz internationaler Fluggesellschaften aus dem arabischen Raum mit modernsten Flotten ist es ein Ritterschlag für uns, diesen Award zu gewinnen. Wir freuen uns, auch im kommenden Jahr erneut für Innovationen zu sorgen, die unseren Passagieren noch mehr Möglichkeiten über den Wolken bieten werden.“

Die Award Zeremonie wird alljährlich von dem Verlag ITP Business mit Sitz in Dubai organisiert, der über 80 Publikationen verlegt und über 600 Mitarbeiter in den Vereinigten Arabischen Emiraten und London beschäftigt. Der Aviation Business Award gehört zu den begehrtesten Auszeichnungen in der ehrgeizigen arabischen Luftfahrtindustrie und wird in 15 Kategorien – darunter Fluggesellschaft, Flughafen, Luftfracht – von einer Expertenjury gewählt und verliehen.

Nicht nur auf dem technologischen Sektor konnte sich Oman Air in diesem Jahr als Vorreiter behaupten. So stießen insgesamt sechs werksneue Airbus A330-Jets zur Flotte, die mehr Sitzabstand und Komfort über den Wolken als jemals zuvor bieten und in allen Klassen mit dem modernsten Inflight Entertainment System mit Audio und Video on demand und Satellitenfernsehen ausgestattet sind. Die längsten Flachbettsitze der kommerziellen Luftfahrt mit 2,08 Metern in der First Class, über zwei Meter Sitzabstand in der Business Class und 87 Zentimeter Sitzabstand in der Economy Class an Bord der Oman Air-Jets sind branchenführend in Sachen Platzangebot. Die volle Internet- und Mobilfunknutzung an Bord von Oman Air wird durch das Airbus ALNA V2 System und Honeywell´s SwiftBroadband (SBB) Lösung via OnAir und Inmarsat möglich gemacht.

Weitere Informationen unter www.omanair.com. (Oman Air)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: