27. Dezember 2010, Irland

Harbour Bar in Bray laut Lonely Planet beste Bar der Welt

Im Gegensatz zu den Medienberichten können sich die Iren immer noch freuen. So heißt es aus Bray, dem Städtchen 10 Kilometer südlich von Dublin, wo die Harbour Bar seit Generationen viel Prominenz aus Film-, Theater-, und Musikkultur empfängt. Jetzt ist sie selbst ein V.I.P. geworden: laut Lonely Planet die beste Bar der Welt.

Colin O´Toole, Manager der Bar, die sich noch im Besitz seiner Mutter Maureen und seines Onkels Paul befindet, sagte spontan zu der Ernennung, sie sei eine wunderbare Bestätigung für das Erbe seines Vaters. Aber nicht nur Familiensinn beweisen echte Iren wie die O‘Tooles, sie pflegen auch die Tradition wie Lonely Planet zu der Auszeichnung anmerkt. „Die Harbour Bar bietet jene authentische Atmosphäre und ein Puberlebnis, das sich wohltuend von der sterilen Erscheinung der modernen Pubs abhebt. Voll gestopft mit Antiquitäten und Flohmarktartikeln, die sich in 80 Jahren über drei Generationen angesammelt haben, findet sich immer ein buntes Völkchen im außergewöhnlichen Ambiente ein.“

Zu den prominenten Gästen gehörten unter vielen anderen schon Brendan Behan und James Joyce, die in der Straße gegenüber wohnten, Peter O´Toole, Neil Jordan, Lawrence Olivier, Katherine Hepburn, Bono und Sinéad O‘Connor. Die Station der DART-Schnellbahn von und nach Dublin liegt nur fünf Minuten Fußweg von der Harbour Bar entfernt. (Tourism Ireland)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: