28. Dezember 2010, Äthiopien

Äthiopisches Weihnachtsfest im Januar

In Äthiopien findet das Weihnachtsfest am 7. Januar statt. Weihnachten heißt in Äthiopien übrigens Lidet, was soviel wie „Geburtstag“ heißt oder Genna, was man mit „ganz besonders“ übersetzen kann und welches die große Liebe und den Respekt der Gläubigen für Jesus ausdrückt. Das Fest beginnt bereits einen Tag vorher mit einem abendlichen Gottesdienst, anlässlich dessen hunderttausende von Christen jeden Alters in die Kirchen strömen, und die Messe sogar per Lautsprecher auf die dichtbevölkerten Straßen und Plätze vor den Gotteshäusern übertragen wird.

Die meisten Besucher, die alten Regeln zufolge nach Geschlecht getrennt stehen, halten während des Gebets eine Kerze in den Händen und gemeinsam mit den Priestern stimmt man uralte Weihnachtslieder an – ein sehr stimmungsvoller Moment. Die Gläubigen folgen den Gottesvertretern anschließend in einer Prozession durch die Stadt, die bis zum Morgengrauen andauert. Die Straßen sind die ganze Nacht mit fröhlichen Menschenmassen in traditionellen weißen äthiopischen Kleidern bevölkert. Nach dieser Messe endet die 43 Tage währende Fastenzeit, und das Festessen kann beginnen, das man im Kreise der Großfamilie zelebriert. (KPRN)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: