28. Dezember 2010, Sachsen

Mit dem Grillenburger Postschlitten den Tharandter Wald erkunden

Den Tharandter Wald, die grüne Lunge vor den Toren Dresdens, kann man zur kalten Jahreszeit auf verschiedene Arten erkunden. Eine eher ungewöhnliche, aber sehr romantische ist die Fahrt mit dem Grillenburger Postschlitten. Das Gefährt im Stil der „Deutschen Reichspost“ wird im Winterhalbjahr vom Gasthaus „Waldhof zu Grillenburg“ aus für stündliche Rundfahrten auf den Kutschwegen des Waldes unterwegs sein. Dank seiner Ausstattung mit Kufen und Reifen bei jedem Wetter, ob mit Schnee oder ohne. Bis zu acht Fahrgäste können in den Genuss einer Kutschfahrt kommen. Buchungen, auch als Gutscheine, für den Postschlitten nimmt das Gasthaus „Waldhof zu Grillenburg“ unter Telefon bzw. Fax 035202-4277 oder E-Mail an waldhofzugrillenburg@yahoo.de entgegen.

Das Warten auf den Jahreswechsel verkürzen kann man bei der 7. Silvesterwanderung durch den Tharandter Wald am 31. Dezember. Auf der circa dreistündigen Tour für die ganze Familie warten einige Überraschungen, ein Glas Glühwein oder Kinderpunsch inklusive. Die Wanderung beginnt 13:30 Uhr am Kurplatz in Kurort Hartha, Anmeldungen sind bis zum Vortag möglich. Information erteilt der Gästeführer Tharandter Wald-Osterzgebirge e.V., Rolf Mögel, unter Telefon 035203-2530 und E-Mail an moegel_bs@web.de.

Kontakt: Tourismusverband Sächsisches Elbland e.V., Fabrikstraße 16, 01662 Meißen, Tel.: 03521-76350, Fax: 03521-763540, info@elbland.de, www.elbland.de. (TMG Sachsen mbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: