29. Dezember 2010, Kroatien

Straßenbahn ist einer von Osijeks Touristenmagneten

Eine Gruppe von rund dreißig britischen Touristen und Straßenbahn-Enthusiasten sowie Journalisten, darunter auch einige aus auf Straßenbahnen spezialisierten Zeitschriften, besuchten vor kurzem Osijek, wo eine der ältesten Straßenbahnen in diesem Teil Europas noch zu touristischen Zwecken fährt.

Die Straßenbahn von Osijek aus dem Jahr 1928 ist eine richtige Attraktion, da sie, im Gegensatz zu vielen alten Straßenbahnen in den anderen europäischen Städten, immer noch nur Originalteile und eine elektrische Konstruktion hat und ein richtiges Markenzeichen der Stadt Osijek ist. Die Straßenbahn von Osijek begann als erste in Kroatien1883 zu verkehren, damals als Pferdestraßenbahn. Die zwei damaligen Straßenbahnlinien verbanden die am weitesten entfernten Stadtteilen und legten die Grundlagen für das heutige Verkehrssystem der Stadt. Vier Jahrzehnte später, im Jahr 1928, wurde die Pferdestraßenbahn, im Zuge der Elektrifizierung der Stadt, durch die elektrische Straßenbahn ersetzt.

Der einzige erhaltene Waggon der ersten Osijeker elektrischen Straßenbahn wurde komplett erneuert und für den Verkehr instand gesetzt. So verkehrt heute entlang der Straßen von Osijek wieder die Straßenbahn, die den Einwohnern der Stadt vor über acht Jahrzehnten das Leben bequemer und einfacher machte. Die Straßenbahn ist drahtlos beschallt und verfügt über zwei Plasmabildschirme. Die Uniformen des Fahrers und des Touristenführers sind den Uniformen aus dem Jahr 1926 nachgemacht und werden, wie auch die ganze Straßenbahn, in der touristischen Besichtigung der Stadt eingesetzt.

Zentrale für Tourismus der Region Osijek-Baranja
www.tzosbarzup.hr
Zentrale für Tourismus der Stadt Osijek
www.tzosijek.hr

(Kroatische Zentrale für Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: