3. Januar 2011, Düsseldorf

Düsseldorf Tourismus blickt auf erfolgreiches Jahr 2010 zurück

Die Düsseldorf Marketing und Tourismus GmbH (DMT) kann auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2010 zurückblicken. Mit attraktiven Veranstaltungen, aufsehenerregenden touristischen Produkten, der Optimierung sowie Neugestaltung von Vermarktungsinstrumenten, dem Gewinn von Förderpreisen sowie Platz Zwei bei der Studie „Touristenfreundlichste Stadt Deutschlands 2010″, hat die DMT die NRW-Landeshauptstadt sowohl lokal als auch global positiv in Szene gesetzt. Dass die Marketingstrategie für Düsseldorf greift, zeigen die aktuellen Übernachtungszahlen des statistischen Landesamtes: Allein im Zeitraum Januar bis Oktober wurden bereits 2.929.265 Übernachtungen gezählt. Das entspricht einem Plus von knapp elf Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und einem Plus von etwa vier Prozent im Vergleich zum entsprechenden Zeitabschnitt des Rekordjahres 2008. Die Übernachtungsstatistik bei den ausländischen Gästen verzeichnet in den ersten zehn messeintensiven Monaten 2010 mit 1.123.004 ein Plus von fast 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und hat damit einen Anteil an den Gesamtübernachtungen von gut 38 Prozent (NRW-Schnitt nur 19 Prozent). Aufgrund der starken Zahlen rechnet die DMT, dass in 2010 nicht nur erneut die Drei-Millionen-Marke an Übernachtungsgästen geknackt wird, sondern sich am Schluss die Zahlen dem Rekordergebnis aus 2008 (3.360.346) annähern werden.

Zur Vermarktung Düsseldorfs als touristisches Reiseziel präsentierte die DMT die Rheinmetropole in diesem Jahr auf 26 touristischen Messen und Workshops in Deutschland, Europa, den USA und Asien. Redaktionelle Berichte, Advertorials und Anzeigen platzierten die Stadtvermarkter in internationalen Endkunden- und Fachmedien mit einer Gesamtauflage von über 170 Millionen. Knapp 280 Reiseagenten und über 150 Journalisten aus der ganzen Welt wurden zudem von der DMT über die Vorzüge Düsseldorfs vor Ort informiert und betreut.

Abhängig von den speziellen kulturellen Interessen der angesprochenen Zielgruppen wurden die Themen „Fashion und Shopping“ mit herausragender Stellung und Präsentation der Königsallee, „Lifestyle und Events“ mit besonderer Betonung der Altstadt, dem MedienHafen und der rheinischen Lebensart, „Kunst und Kultur“ oder „Business“ in den Mittelpunkt der Kommunikation gerückt, entsprechende Hotelpakete passend zur Zielgruppe geschnürt und angeboten. „Düsseldorf hat eben nicht nur einen großartigen Ruf als Einkaufs- und Modestadt sondern ebenfalls als internationale Kulturmetropole, Messe- und Kongressstandort sowie spannende Event-Location. All diese Pfunde sind somit wichtige Bestandteile unserer Vermarktungsstrategie“, so DMT-Geschäftsführerin Dr. Eva-Maria Illigen-Günther. Die wichtigsten Märkte sind weiterhin Deutschland, die Benelux-Länder, Großbritannien und die USA. Neben Ländern wie Russland und Japan, wirbt die DMT verstärkt in den Wachstumsmärkten China und die arabischen Golfstaaten.

Mit zahlreichen Publikationen hat die DMT nahezu jeden touristisch relevanten Bereich eines Städtereiseziels abgedeckt. Neu hinzugekommen in 2010 ist die Broschüre „Düsseldorf Barrierefrei“, die sich an mobilitätseingeschränkte Menschen richtet. Mit „Jung in 0211″ stellt ein neuer Düsseldorf-Führer das flippige und junge Düsseldorf vor. Der „GayGuide“ konzentriert sich auf die Interessen von Schwulen und Lesben. Mit verschiedenen Reisearrangements zu Kultur- und Sportveranstaltungen, dem ganzjährig buchbaren Hotelpaket „Düsseldorf à la Card“ und Angeboten wie dem „Brauereiweg“ oder „Mit dem Nachtwächter durch die Altstadt“, bietet die DMT attraktive Produkte für Einheimische und Gäste. Farbe auf Düsseldorfs Straßen hat zudem im März der knallrote und mit Radschlägern versehene Cabrio-HopOn-HopOff-Bus gebracht. Seit Oktober eröffnet ein taktiler Stadtplan vor dem Rathaus neue Perspektiven auf die Düsseldorfer Altstadt und bietet insbesondere blinden und sehbehinderten Menschen die Möglichkeit, den historischen Stadtkern in Miniaturformat räumlich zu erleben.

Aber auch bei der DMT selbst hat sich einiges getan. So befindet sich der Hauptsitz seit dem 9. September auf der Benrather Straße 9. In diesem Zuge wurden auch Logo und Internetauftritt überarbeitet. Mehr Informationen, verbesserte Nutzerfreundlichkeit, hohe Attraktivität: So präsentiert sich die neu gestaltete Internetseite www.duesseldorf-tourismus.de. Neben einem neuen Internetauftritt hat die DMT auch einen neuen Düsseldorf-Image-Film produziert. „Come Closer“ belegte Anfang März beim internationalen Filmwettbewerb „Das goldene Stadttor“ in der Kategorie „Stadttourismus“ den dritten Platz. Ebenfalls erfolgreich war Düsseldorf beim Förderwettbewerb „Erlebnis.NRW“ und konnte gleich sechs Förderpreise gewinnen.

Bei vielen Besuchern aus dem In- und Ausland punktete Düsseldorf mit seinen herausragenden Events. Der Japan-Tag Düsseldorf/NRW im Mai mit 700.000 Besuchern und die Größte Kirmes am Rhein im Juli mit vier Millionen Besuchern waren echte Besuchermagnete. Etabliert hat sich die Veranstaltung „Oper und Ballett am Rhein für alle“. 10.000 Menschen genossen die Gala „open air“ via Leinwand auf dem Burgplatz. Stimmungsvoller Abschluss des Düsseldorfer Eventjahres 2010 war einmal mehr der Weihnachtsmarkt, der an verschiedenen Orten in der Innenstadt individuell inszeniert wurde und sechs Millionen Besucher aus nah und fern anlockte. Und auch das kommende Jahr lässt wieder eine beachtliche Zahl an Gästen erwarten: Bedeutende Messen und Kongresse werden hunderttausende Besucher nach Düsseldorf locken. Events wie Karneval, das Japan-Jahr 2011 mit Japan-Woche und Japan-Tag, die Größte Kirmes am Rhein oder der Weihnachtsmarkt werden für zusätzliche Stadtbesucher sorgen. Darüber hinaus ist der Eurovision Song Contest bereits seit Wochen in aller Munde. (Düsseldorf Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: