8. Januar 2011, Jordanien

UNESCO-Weltkulturerbe Quseir Amra wird restauriert

Das Department of Antiquities (DOA), die italienische Regierung und WMF starten ein Projekt zur Restaurierung und zum Schutz der 1.300 Jahre alten Fresken von Quseir Amra in Jordanien. In einer ersten Phase werden Experten der Römischen Hochschule für Konservierung und Restaurierung die teils verwitterten Außenfassaden des Omaijaden-Palasts wiederherstellen.

Quseir Amra, unter dem Umayyaden-Kalifen Walid Bin Abdul Malik erbaut, zählt seit 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe und begeistert tausende Besucher mit seinen gut erhaltenen Wandmalereien, die Personen, Tiere und Jagdszenen darstellen. Weitere Informationen unter www.jordantimes.com/?news=30759. (FVA Jordanien)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: