8. Januar 2011, Oberbayern

Winterurlaub in Waging am See mit Eislaufen, Skifahren und Rodeln

Ob Eislaufen, Skifahren oder Rodeln, ob Winterwanderung oder die Besichtigung von Museen und mittelalterlichen Städten: Die südostbayerische Ferienregion Nummer eins, Waginger See, bietet für einen gelungenen Winterurlaub alles, was das Herz begehrt und punktet dabei mit den verschiedensten Unterkünften jeden Preissegments.

So zählt etwa das Eislaufen am Waginger und Tachinger See in den Wintermonaten zu den Highlights der winterlichen Vergnügungen. Das spiegelglatte Parkett glitzert dabei in der Sonne und lädt zu ausgiebigen Spazierfahrten mit Blick auf die Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen ein. Wer es noch romantischer mag, wählt zum Schlittschuhfahren den nahe gelegenen Schönramer Filz und genießt dort die winterliche Moorlandschaft.

Zahlreiche Wanderwege und Langlaufloipen machen darüber hinaus die Entdeckung der verschneiten Winterlandschaft in Waging und Umgebung zu einem wahren Genuss. Für Skifahrer und Snowboarder hält die Ferienregion außerdem ein besonderes Schmankerl bereit: Mit der Waginger Kurkarte können diese kostenlos mit der Bahn nach Ruhpolding zu den Familienskigebieten an Untern- und Westernberg gelangen. Kulturliebhaber, die im Besitz der Kurkarte sind, können sich darüber hinaus über einen ermäßigten Eintritt in verschiedene Museen freuen. Wenn von Aufstieg und Abfahrt beim Schlitten- und Skifahren oder Snowboarden vor einzigartiger Bergkulisse schließlich der Magen knurrt, lohnt sich die Einkehr in einem der gemütlichen Gasthäuser am Pistenrand, die mit zahlreichen bayerischen Spezialitäten locken.

Die zentrale Lage Wagings lädt zudem zu spannenden Stadtbesichtigungen ein: Bis in die mittelalterlichen Salzachstädte Laufen und Tittmoning sind es nur knapp 20 km und auch die Mozartstadt Salzburg lockt in 25 km Entfernung mit ihrer historischen Altstadt und den zahlreichen Museen und Kulturveranstaltungen. Das Schloss Herrenchiemsee, das Versailles Ludwigs II. auf der Herreninsel am Chiemsee, ist ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt.

Wer seinem Körper schließlich nach einem Tag an der frischen Luft etwas Gutes tun möchte, wählt am besten den Wellnessgarten: Eine Oase mit Sauna, vielfältigen Massage- und Kosmetikangeboten inmitten eines wunderschönen Gartens mit über 500 verschiedenen Bäumen, Sträuchern, Gräsern und Stauden.

Weitere Information unter www.waging-am-see.de. (TI Waging am See)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: