10. Januar 2011, Sri Lanka

„Verjüngungskur“ in der Greystones-Villa in Sri Lanka

„Rasayana“ bedeutet im Ayurvedischen übersetzt etwa „das Gewebe in Fluss und Bewegung halten“, auf Deutsch gemeinhin als „Verjüngungskur“ bezeichnet. Seit Herbst 2010 gibt es in dieses Programm in der Greystones-Villa am Rande des Dorfes Diyatalawa. Eine Alternative dazu ist die ebenfalls angebotene reinigende Methode des „Panchakarma“. Das 1992 gegründete Kurhaus ist das erste seiner Art, dem die Regierung Sri Lankas offiziell die Erlaubnis erteilte, ayurvedische Reinigungskuren für Europäer anzubieten. Besonders Menschen, die sich durch Beruf und Lebensumstände energielos und erschöpft fühlen, finden in den beiden ayurvedischen Anwendungen Erholung und neue Kraft.

Das Kurzentrum liegt in einem tropischen Garten im Hochland von Sri Lanka auf einer Höhe von 1400 Metern. Die insgesamt zwölf Zimmer bieten Platz für maximal 16 Gäste, wodurch individuelle Betreuung garantiert wird. Die Villa arbeitet ausschließlich mit erfahrenen und jahrelang ausgebildeten Ayurveda-Ärzten aus Sri Lanka zusammen. Durch die deutsche Leitung werden neben allen Konsultationen auch Yoga und die Betreuung in deutscher Sprache angeboten. Für die täglich frisch zubereiteten Medizin-Cocktails gibt es einen Heilkräutergarten und Obstbäume im hauseigenen Garten.

Das Haupthaus bietet modernen Komfort trotz stilechtem Mobiliar aus der Kolonialzeit. Handgeschnitzte Ebenholzstühle und elegante Holzfußböden treffen auf Blumenarrangements und Seidenvorhänge, die das besondere Flair des Kurhotels ausmachen. Im Nebenhaus verfügt jedes Zimmer über eine eigene Terrasse.

Mehr unter www.greystones-villa.de. (Sri Lanka Tourism Promotion Bureau)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: