10. Januar 2011, Bodensee

Vortrag: Neue Lagunenstadt am Bodenseeufer?

Eine ganz neue Lagunenstadt am Seeufer bei Kressbronn? Das sahen die 1939 vorgestellten Pläne des Nürnberger Architekten Dr. Robert Erdmannsdorffer vor. Eine Stadt, die mit geschwungenen Linien die Konturen des Sees aufgreifen und für rund 10.000 Bewohner Raum schaffen sollte. Raum mit Wohnquartieren, mit Handel und Gewerbe. Mit seinen, sehr detailreich ausgearbeiteten Plänen griff Erdmannsdorffer Leitideen der Gartenstadt auf und knüpfte an die Traditionen der Theodor-Fischer-Schule an.

Nur durch Zufall wurden die Pläne, Skizzen und Berechnungen von Eugen Rabold, seinerzeit Leiter des Stadtplanungsamtes Friedrichshafen, entdeckt. Im Vortrag „Wasserstadt am Bodensee – die Pläne des Architekten Erdmannsdorffer“ am 11. Januar in Friedrichshafen werden Hintergründe und Zusammenhänge zu den Materialien dargestellt, die in der gleichnamigen Ausstellung zu bestaunen sind. Möglicherweise eine befremdende Idee einer neuen Stadtgründung am Seeufer – gleichwohl aber ein faszinierendes Konzept, das nicht nur Architekten und Städtebauer, sondern auch alle an Architektur Interessierten ansprechen dürfte.

Di., 11.01.11, 20.00 – 21.30 Uhr, vhs FN, Vortragssaal 1 (EG) (2 UE), 6,00 EUR, Vortrag (ohne Voranmeldung, Abendkasse)
Teilnehmer: 5 – 60
Beginn: 11. Januar 2011
Startzeit: 20:00
Endzeit: 21:30
Veranstaltungsort: Volkshochschule Friedrichshafen. (TI Friedrichshafen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: