12. Januar 2011, Reisebranche

Aktuelle Hot List von Hotels.com: Deutsche wollen nach Marrakesch

Deutschland im Winter- man könnte meinen, dass Urlauber während der kalten Jahreszeit besonderes Interesse an Skigebieten hätten. Aber weit gefehlt: Deutsche Reisende interessierten sich im Dezember des vergangenen Jahres in erster Linie für Destinationen in südlicheren Gefilden. Das wird anhand der aktuellen Hot List von Hotels.com deutlich, die auf Suchanfragen deutscher Nutzer des weltweit führenden Hotelbuchungsportals im Dezember 2010 basiert und die größten Steigerungen bezüglich der Suche im Vergleich zum Vorjahresmonat ausweist.

Marrakesch ganz vorne
Das Interesse an der marrokanischen „Perle des Südens“, Marrakesch nahm diesen Winter in Deutschland bei Hotels.com-Kunden am deutlichsten zu. Schon seit langem schafft es die magische Stadt in Nordafrika regelmäßig in die Top Ten, nun setzte sie sich sogar an die Spitze: Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Nachfrage nach Marrakesch um beeindruckende 345 Prozent. Auch auf den folgenden Plätzen findet sich kein klassischer Wintersportort: Mallorca, nicht nur im Sommer die beliebteste der Baleareninseln, verzeichnete im vergangenen Monat einen Anfragenzuwachs von 285 Prozent, gefolgt von Fuerteventura mit 275 Prozent.

In die Ferne schweifen
Offensichtlich haben die deutschen Hotels.com-Kunden aber auch verstärkt Interesse an exotischen Orten. Die Hot List zeigt: Urlaubswillige zieht es nach Übersee, beispielsweise liebäugeln Reisende hierzulande mit Pattaya in Thailand. Mit 250 Prozent mehr Anfragen als im Vorjahr belegt der berühmte Badeort Platz vier der Hot List, dem schließt sich Buenos Aires mit 225 Prozent an. Das Fernweh der Deutschen kennt offenbar keine Grenzen. Anfragen für Städte wie Melbourne oder Tokio stiegen immerhin um das Dreifache. „Das generelle Interesse der Deutschen an exotischen Orten und fremden Kulturen spiegelt sich in unserer aktuellen Hot List wider“, sagt Alison Couper, Director Communications von Hotels.com.

Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Immerhin eine deutsche Destination hat es im Dezember 2010 in die Top Ten geschafft. Die stetig steigende Beliebtheit von Westerland auf Sylt ist bei 165 Prozent mehr Gesuchen unbestreitbar. Dennoch ist der Trend deutlich: In den kalten Wintermonaten wächst bei Sonnenhungrigen aus Deutschland die Sehnsucht nach Palmen und Cocktails. (Hotels.com)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: