13. Januar 2011, Apulien, Hotels

Typisch apulische Pasta-Spezialitäten selbst herstellen

Apulien ist die Kornkammer Italiens und produziert Nudeln in unüberschaubarer Vielfalt und allen nur vorstellbaren Sorten, Farben und Formen. Zu den typischen apulischen Pasta-Spezialitäten gehören die Orecchiette, die sogenannten Öhrchennudeln, die man bevorzugt in der Kombination mit Stängelkohl isst. Für alle, die den Geheimnissen der originalen „cucina italiana“ auf den Grund gehen wollen, haben die beiden Lifestyle Hotels Masseria Torre Coccaro und Torre Maizza neue Urlaubspackage „Pasta in Puglia“ kreiert.

Das Arrangement beinhaltet zwei Pastakochkurse, bei denen Nudeln eigens hergestellt und typische Rezepte der Region wie „orecchiette alle cime di rapa“ gekocht werden. Auf der Gourmet-Fahrradtour durch Jahrhunderte alte Olivenhaine erkunden die Gäste eine traditionelle Mozzarella- und Burratakäserei und verkosten frischen Fisch direkt am Meer. Im Package enthalten sind außerdem eine Öl- und Weinverkostung mit Sommelier sowie ein exklusives Abendessen im hoteleigenen Restaurant. Vier Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück inklusive aller oben genannten Leistungen sowie der Nutzung des luxuriösen AVEDA Spas kosten ab 770 Euro pro Person. Das Package ist ab sofort buchbar.

Weitere Informationen gibt es unter www.masseriatorrecoccaro.com oder unter www.masseriatorremaizza.com. (Masseria Torre Coccaro & Torre Maizza Masseria)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: