17. Januar 2011, Victoria

Australien: Hochwasser erreicht Südosten des Landes

Während in Brisbane, der Hauptstadt Queenslands, langsam wieder Normalität einkehrt und die Wassermassen langsam zurückgehen, drohen sich die Überschwemmungen nun auf den Südosten Australiens auszuweiten. In Horsham verhängten die zuständigen Behörden nun Flutalarm. In der Stadt zwischen Melbourne und Adelaide droht ein Fluss über die Ufer zu treten.

Die Bewohner der 14 000 Einwohner-Stadt bauten zehntausende Sandsäcke auf, um ihre Häuser oder Geschäfte vor den Fluten zu schützen. Einige Dörfer in der Region stehen bereits unter Wasser. Das Hochwasser und die daraus resultierenden Schäden drohen zur teuersten Naturkatastrophe Australiens zu werden. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: