17. Januar 2011, London

Londoner Straßenfotografie aus den vergangenen 150 Jahren

Im Museum of London, dem größten Stadtmuseum der Welt, ist ab dem 18. Februar unter dem Titel „London Street Photography“ ein Teil der einzigartigen Sammlung Londoner Straßenfotografien zu sehen. Gezeigt werden etwa 200 Exponate aus den Jahren 1860 bis 2010, darunter Aufnahmen namhafter Fotografen wie John Thomson, Henry Grant und Roger Mayne. Die Ausstellung veranschaulicht gut, wie sich das Genre der Straßenfotografie in den letzten 150 Jahren entwickelt hat und hilft dabei, die Dynamik und Energie Londons zu verstehen. London Street Photography -das sind faszinierende Dokumente der Entwicklung einer Weltstadt über anderthalb Jahrhunderte. Die Ausstellung läuft bis zum 4. September 2011, der Eintritt ist frei. (Visit Britain)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: