18. Januar 2011, Germanwings, Lufthansa

Intensivere Zusammenarbeit zwischen Lufthansa und Germanwings

Germanwings und die Konzernmutter Lufthansa arbeiten in Zukunft auch im Vertrieb noch enger zusammen: Ab dem 20. Januar 2011 wird das so genannte Interlining zwischen den beiden Airlines möglich. Damit kann zum Beispiel bei der Buchung im Reisebüro oder bei einer Verkaufsstelle der Lufthansa ein Lufthansa-Hinflug mit einem Germanwings-Rückflug in einer Buchung kombiniert werden.

Auch im Firmenkundengeschäft intensivieren die beiden Airlines ihre Zusammenarbeit. Die Günstig-Fluggesellschaft wird in die Lufthansa Partner Plus Firmenverträge und das Firmenbonusprogramm PartnerPlusBenefit integriert.

Firmenkunden von Germanwings und Lufthansa können zukünftig beide Flugangebote mit allen Vorzügen ihrer Partner Plus Vereinbarung kombinieren oder auf Germanwings-Flügen ab 1. Februar Benefit-Punkte sammeln und gegen Prämien einlösen. Das Germanwings-Firmenangebot mit flexiblen dynamischen Tarifen wird parallel fortgeführt.

Die erweiterte Kooperation ist der zweite Schritt einer bereits im September 2010 gestarteten Vertriebskooperation zwischen Lufthansa und der Günstig-Tochter. So können Germanwings-Kunden bereits Meilen im Miles&More-Programm der Lufthansa sammeln und einlösen. (Germanwings)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: